MOBILE

Fast jeder Onliner benutzt mehrere Geräte gleichzeitig

26. Februar 2016 (ft)
Bild: tspelteshka - Dollarphotoclub.com

Ob vor dem Fernseher oder dem PC. Ein Bildschirm reicht vielen nicht mehr aus. Ob man nun googelt wie der Schauspieler aus dem Film den man guckt nun wirklich heißt, die Antwort von „Wer wird Millionär?“ heraussucht oder mit Freunden über das Fußballspiel textet. Meist werden Medien nicht mehr allein auf einem Screen konsumiert.

Der Digitalvermarkter United Internet Media hat in seiner Studie „Catch Me If You Can 2.0!“ das Verhalten von 1000 Onlinern untersucht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass fast alle von ihnen (89 Prozent) regelmäßig mindestens zwei Geräte gleichzeitig verwenden. Unter den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 97 Prozent.

Heavy Multi Screener in der Überzahl

Knapp die Hälfte (48 Prozent) der sogenannten Multi Screener sind Heavy Multi Screener. Sie benutzen mehrmals täglich zwei Geräte gleichzeitig. 39 Prozent der Nutzer greifen mehrmals, mindestens aber ein bis zwei Mal, in der Woche zum zweiten oder sogar dritten Gerät. Die verbleibenden 13 Prozent sind Light Multi Screener, die nur wenige Male im Monat ein zweites Gerät gleichzeitig benutzen. Letztere sind hauptsächlich die älteren Nutzer zwischen 50 und 59 Jahren.

TV und Smartphone

Die am häufigsten verwendete Kombination aus Geräten, die gleichzeitig verwendet werden, ist Fernseher und Smartphone. 65 Prozent der Onliner benutzt diese beiden Geräte zusammen. Circa die Hälfte der Nutzer verwenden Kombinationen aus TV und Laptop (51 Prozent) und Laptop und Smartphone (49 Prozent). Auch Triple Screen User sind keine Seltenheit. Mehr als ein Drittel (36 Prozent) nutzt TV, Smartphone und Laptop.

Möglichkeiten für die Werbung

Für den Werbemarkt bedeutet diese Entwicklung die Herausforderung für den Nutzer Inhalte zu bieten, wenn sie auch wirklich für ihn relevant und aktuell sind. Durch TV-Tracking werden erste Versuche in diese Richtung angestrebt.