DISPLAY ADVERTISING

Myticket.de startet Angriff auf Eventim

19. August 2015 (sg)

ProSiebenSat.1 und Axel Springer sichern sich jeweils 20 Prozent an der Ticketbörse myticket.de - für Medialeistungen im Gesamtwert von 18 Millionen Euro. Die gemeinsame Investition ist die erste konkrete Zusammenarbeit von Springer und ProSiebenSat.1, nachdem über eine mögliche Fusion spekuliert wurde.

Die beiden Medienkonzerne Axel Springer und ProSiebenSat.1 steigen zusammen ins Geschäft mit Konzerttickets ein. Sie übernehmen jeweils, im Rahmen eines Media for Equity-Deals, 20 Prozent an der Online-Ticketbörse myticket.de. Das teilten beide Unternehmen am Dienstag mit. Werbung findet somit bei den Programmen von ProSiebenSat.1 und beim Springerangebot bild.de statt. Mit der Werbeoffensive sollen den konkurrierenden Ticketanbietern, wie Eventim, ein paar Marktanteile entlockt werden.

Nachdem eine Fusion kartellrechtlich abgelehnt wurde, ist das die erste gemeinsame Investition beider Konzerne. Die Unternehmen hatten angekündigt, gemeinsam in digitale Startups zu investieren. Weitere Investitionen sollen folgen, noch in diesem Jahr.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Höhere Werbeerlöse für Publisher mit dem richtigen Ad Refresh Konzept. am 21. September 2021, 15:00 Uhr

Auf der kontinuierlichen Suche nach höheren Werbeeinahmen testen Publisher viele Ansätze, wie die Erhöhung der Anzahl von Ad Units oder der Header-Bidding-Partner sowie Lazy Loading. Zu diesen Konzepten gehört auch Ad Refresh, einerseits sehr beliebt, aber auch gleichzeitig verpönt. Jetzt anmelden!