Adzine Top-Stories per Newsletter
DATA & TARGETING

Kolja Brosche neuer Chief Operation Officer bei The Adex

1. June 2015 (jvr)
Foto: Kolja Brosche - The Adex

Der deutsche DMP-Anbieter ‘The Adex’ gewinnt Kolja Brosche für die Position des Chief Operation Officers (COO). Vor seiner Zeit beim Berliner Data-Management-Plattform Anbieter war Brosche Managing Director von IPG Cadreon und der IPG Mediabrands Audience Platform (MAP). Brosche berichtet direkt an Dino Bongartz, dem CEO von The Adex.

The Adex wächst und wächst. Erst kürzlich haben sich die Berliner auch in Hamburg niedergelassen und die alten Büros von Adpepper an der Kampstraße mitsamt einigen Mitarbeitern übernommen. Nun ist man also auch mit Kolja Brosche in Frankfurt vertreten. Bei MAP führte Brosche die digitalen Services unter einem Dach zusammen und etablierte das Unternehmen im deutschen Markt als integrierten Anbieter für Online Marketing und Real-Time Advertising.

In der neu geschaffenen Position des COO bei The Adex soll Brosche die Umsatzverantwortung des Unternehmens sowie die disziplinarische Verantwortung für die Bereiche Sales, Client Services, HR und Operations übernehmen.

„Wir freuen uns sehr, mit Kolja einen der profiliertesten und erfahrensten Spezialisten im digitalen Marketing gewonnen zu haben“, kommentiert Dino Bongartz, CEO von The Adex. „The Adex blickt aktuell auf ein starkes Wachstum, das wir nur mit einem exzellenten Team bewältigen können. Gemeinsam möchten wir für unsere Kunden die am Markt beste DMP anbieten und mit ihnen zum Erfolg führen.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Retten Data Clean Rooms die personalisierte Werbung? am 15. June 2021, 16:00 - 17:00 Uhr

Inzwischen ist jedem klar: Die Zeit der 3rd-Party-Cookies als zentraler Bestandteil der programmatischen Werbung ist zu Ende. Bedeutet dies aber auch das Ende von personalisierter Werbung, wie wir sie kennen? Neue Single-ID-Lösungen bringen sich als Cookie-Alternative in Position. Allerdings müssen sie ihre Wirksamkeit erst noch unter Beweisstellen. Auch darüber hinaus arbeiten Brands und Publisher an eigenen 1st-Party-Datensätzen. Doch aufgrund fehlender Reichweite, wird Werbung, die auf kohortengenerierten Insights basiert, ein wichtiger Teil der Post-Cookie-Lösung sein. Data Clean Rooms ermöglichen es Marketern schon jetzt, ihre eigenen Kundendaten zu erweitern und datenschutzkonforme und auf Gruppen basierende Insights zu gewinnen. Jetzt anmelden!