SOCIAL MEDIA

Facebook - Regenbogen statt blau

29. June 2015 (sb)

Facebook scheint seit dem Wochenende in einen Farbtopf gefallen zu sein. Ein Blick in die Freundesliste zeigt: Der Großteil der Profilbilder ist in Regenbogenfarben hinterlegt. Hinter der Aktion steckt die Entscheidung des US Surpreme Courts vom vergangenen Freitag, die gleichgeschlechtliche Ehe in allen 50 Staaten zu erlauben.

An der Regenbogenaktion bei Facebook beteiligen sich natürlich nicht nur Privatpersonen weltweit, sondern auch die Prominenz. Arnold Schwarzeneggers Version des Regenbogenprofilbilds hat zum Beispiel fast 300.000 Gefällt-Angaben erhalten und damit den Trend weiter verbreitet. Auch Facebook-Gründer Mark Zuckerberg zeigt sich auf seinem Profil derzeit selbstverständlich in Regenbogenfarben. Und das Ganze geht sogar vollautomatisch; klickt man auf die Facebookseite von Celebrate Pride wird das vorhandene Profilbild ins das bunte Pendant umgewandelt.

Auch Youtube hatte nach der Entscheidung des Supreme Court am Freitag reagiert und einen zweieinhalbminütigen Spot produziert und hochgeladen. Er besteht aus einzelnen Clips, die sich alle um das Thema Coming Out drehen. Dabei sind Filme von Privatpersonen, aber auch von Prominenten wie beispielsweise Ellen DeGeneres.