Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Matthias Ehrlich investiert in Marketing-Technologie von Brandmaker

5. May 2015 (sb)
Matthias Ehrlich

Matthias Ehrlich tanzt auf vielen Hochzeiten. Aber nicht nur halbherzig, er legt dann schon eine ausgefeilte Choreographie hin. Jahrelang war er Vorstandsmitglied der 1&1 Internet AG und CEO der United Internet Media AG, seit 10 Jahren engagiert er sich im erfolgreichen Auf- und Ausbau der Digitalwirtschaft in Deutschland, seit 2013 sogar als Präsident des BVDW. Jetzt gibt die Brandmaker GmbH de Beteiligung von Matthias Ehrlich als Investor am Unternehmen bekannt.

Seit 2013 soll Ehrlich im strategischen Beratungs- und Beteiligungsgeschäft aktiv sein. Im Brandmaker-Umfeld ist er erstmals 2014 aufgetreten. Er war Keynote-Sepaker auf der User Conference „Road Map“ in Köln. So ganz überraschend kommt die Investition in den europaweiten Anbieter von Marketing Resource Management Systemen also nicht.

Matthias Ehrlich über Brandmaker: „Die Zukunft ist, dass dem Marketer umfassende Plattformen und Dashboards zur Verfügung stehen, mit denen er den gesamten Marketingprozess planen, steuern und kontrollieren kann. Brandmaker hat ein umfassendes Verständnis von Digitalisierung im Marketing, mit dem der Marketer wieder zurück auf den 'driver seat' im Unternehmen kommt. Das Thema steht noch am Anfang, wird aber unausweichlich kommen. Ich freue mich, dass ein deutsches Unternehmen hier weltweit erfolgreich ist und bin gerne aus nächster Nähe mit dabei, wenn diese Erfolgsgeschichte weiter entwickelt wird.“

Brandmaker CEO Mirko Holzer kommentiert: „Matthias Ehrlich zählt zu den renommiertesten Digital- und Media-Experten der deutschsprachigen Medienwirtschaft mit jahrzehntelanger unternehmerischer Expertise. Wir freuen uns über das Vertrauen, das er uns entgegen bringt und sind stolz, ihn im Kreis unserer Gesellschafter zu haben.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Omnichannel Advertising in der Praxis - Screens & Kanäle, Formate, Daten, Measurement .... am 27. October 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Konsumenten nutzen eine Vielzahl von Medien während des Tages in ganz unterschiedlichen Situationen und mit verschiedenen Zielsetzungen. Nicht alle Kanäle und Situationen eignen sich für Werbung und andere lassen Werbung auch gar nicht zu. Kanalübergreifende Adressierbarkeit von Konsumenten erhöht damit in jedem Fall die Chance, Konsumenten in einem bestimmten Zeitfenster oder einem besonderen Anlass mit einer Werbebotschaft zu erreichen. Jetzt anmelden!