Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE MEDIA - Gaming

Performance Marketing mit Multi-Channel Konzept

13. March 2015 (jvr)

Die ProSiebenSat.1-Tochter SevenGames Network bietet Advertisern ab sofort eine Kombination von TV Anzeigenplatzierungen mit Spiele-Websites aus dem eigenen Online bzw. Mobile-Portfolio. Die Kampagnen werden zudem von Sevengames Mitarbeitern gemanaged und optimiert. Das Angebot richtet sich insbesondere an Games Publisher, die aus TV-Zuschauern und Webseitenbesuchern aktive Spieler machen wollen.

Das neue Servicepaket wurde speziell für Werbetreibende im Online- und Mobile-Bereich geschaffen. Unternehmen, die eine stärkere Position im Onlinespielemarkt sowie der wachsenden Mobile-Sparte einnehmen möchten, bietet SevenGames nun kanalübergreifend passende Umfelder für ihre Werbung. Partner von SevenGames erhalten Details zu den Themen Umsetzung, Leistungsoptimierung, Tracking und Display-Trends sowie zu einer möglichen Starthilfe in ihren Marketingprozessen.

„Wir hören immer sehr genau hin, wenn unsere Geschäftspartner ihre Wünsche äußern. Basierend auf unserer Kompetenz im digitalen Marketing und unseren hohen Standards statten wir sie daher mit Kampagnen aus, die auf ihre Bedürfnisse passend zugeschnitten sind", sagt Timm Geyer, Managing Director von SevenGames Network. „Aufgrund dieses Feedbacks sind wir stolz, neben erstklassigem Service nun auch die Möglichkeit zu bieten, zusätzlich zu unserer TV- und Onlinewerbung auch Performance Marketing einzubeziehen und dennoch sehr flexibel auf individuelle Geschäftsanforderungen reagieren zu können."

EVENT-TIPP ADZINE Live - Die Risiken des digitalen Mediaeinkaufs beherrschen: Metriken und Tech für Qualität und Quantität. am 16. June 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Beim digitalen Mediaeinkauf gibt es einiges zu beachten, um sicherzustellen, dass Qualität und Quantität der gebuchten Medialeistung entspricht. Wir wollen aufzeigen, welche Faktoren den Einkauf am Stärksten beeinträchtigen können und welche sogar eine Gefahr für Marke und Unternehmen darstellen. Zu den Themen, die unsere Experten diskutieren gehören: - Legal Safety vs. Brand Suitability & Vertragsthemen - Standardmetriken des MRCà (MRC-Standard 50/1) - GAFAs lassen sich nicht komplett unabhängig verifizieren. Was können die Vendoren wirklich messen? - Bewegtbild -> Die Verifizierung der Online-Videos ist noch immer nicht flächendeckend im Einsatz und die VTR dient als Ersatzgröße - Brand Suitability Handwerk vs. Skalierung - Ad UND Audiences Verification Die Verifizierung der Auslieferung der Werbemittel ist nur der erste Schritt. Sichtbar in der Zielgruppe? Wie Rolle und Aufgaben kann dabei Technologie übernehmen? Jetzt anmelden!