PROGRAMMATIC - Einkaufstour geht weiter:

AppNexus schluckt Yieldex

20. März 2015 (jvr)
appnexus

Die AppNexus Einkaufstour geht weiter. Für 100 Mio. US Dollar hat AppNexus am Mittwoch den Technologieanbieter Yieldex übernommen. Erst im November 2014 akquirierten die New Yorker das Adserving-Unternehmen Open Adstream und im Dezember den Cross-Device-Attributionsanbieter MediaGlu. Zuvor fiel die DSP Twixt in den Einkaufsbeutel von AppNexus. Laut dem Wall-Street-Journal soll AppNexus inzwischen 1,2 Mrd. US Dollar wert sein.

Die Anzeichen verdichten sich, dass sich die Programmatic Advertising Plattform AppNexus auf den Börsengang vorbereitet. Doch zuvor scheint AppNexus seine gesamte Technologie auf den neusten Stand zu bringen. Mit den jüngsten Übernahmen will sich der Adtechnology-Anbieter AppNexus noch mehr als die zentrale Plattform für den automatisierten Mediahandel positionieren.

Yieldex ist eine Yield Management- und Analyseanbieter für Publisher und Vermarkter. Laut einem Blog Post vom AppNexus-Chef Brian O’Kelley waren es besonders das selbst entwickelten Forecasting-System und die „Yieldex Direct Solution for Sellers“, die Yieldex für AppNexus so interessant machten.

Screenshot YouTube Brian O'Kelley

Das Forecasting wird bei Yieldex über Simulationen berechnet. Mithilfe dieser Technologie können Publisher die Verfügbarkeiten ihres Inventars effizienter organisieren und zu jeder Zeit feststellen, welche Platzierung den höchsten Ertrag einbringt. Zudem können die Vermarkter mit Yieldex das Inventar sowohl über Direct Sales Units als auch über eine SSP-Plattform einheitlich anbieten. Mit der Yieldex Direct Solution lassen sich garantierte Inventarmengen der Einkaufsseite über Programmatic Buying bereitstellen; eine wichtige Funktion für Brand Advertiser, die über einem bestimmten Zeitraum eine vordefinierte Anzahl an Nutzerkontakten benötigen. Über 30 US-Publisher, darunter auch die New York Times, haben Yieldex implementiert. AppNexus will nunmehr die Yieldex Lösungen mit der eingekauften Direct-Buying-Technologie von Twixt verbinden, um „der Industrie die beste Technologie im Programmatic Buying Prozess anzubieten“, sagt O’Kelley.