Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Brand-Algorithmus für mobile Werbung

26. März 2015 (hc)

Der Premium-Mobilevermarkter Widespace hat sein Targeting um einen neuen Brand-Algorithmus erweitert. Das neue System basiert auf mehreren Marken-Metriken und wählt Werbemittel aus, die für den Empfänger von Interesse sein könnten. Widespace hat die erste Kampagne mit dem neuen System mit einer Studie begleitet. Durch den Brand-Algorithmus würde sich die Relevanz der Werbung für den Nutzer verdreifachen.

Der neue Algorithmus von Widespace ist lernfähig und nutzt die Analyse großer Datenmengen, um Werbung richtig zu platzieren. Die Technologie basiert vornehmlich auf Ergebnissen kampagnenbegleitender Marktforschung bezogen auf Branding Effekte und weniger auf Klicks. Das System erkennt, mit welchen Werbemitteln sich die Nutzer beschäftigen und wie intensiv diese von ihnen wahrgenommen werden.

Ilkka Lassila, CTO von Widespace: „Bei der Entwicklung unseres neuen Brand-Algorithmus’ haben wir die Resultate von mehr als 18.000 Rich Media Marken-Kampagnen und Milliarden von Ad Impressions ausgewertet. Diese Informationen konnten unsere Experten mit dem Feedback von über 30.000 Teilnehmern an Brand Impact-Studien verknüpfen. Das Ergebnis ist ein System, das signifikante Verbesserung beim Ausliefern mobiler Werbemittel erzielt.“

Heike Rubner, Head of Sales von Widespace Deutschland: „Die intelligente Verknüpfung von Kampagnen-Daten, Analyse von Ad-Impressions und den Ergebnissen der Impact-Studien macht unsere Technologie einzigartig. Wir können Vorhersagen für die Relevanz von Werbung nicht nur anhand von Klicks und Downloads treffen, sondern auch mit Hilfe von Marken-Variablen. Dieses Verfahren wird in Kürze auch unseren Kunden im deutschsprachigen Markt zur Verfügung stehen und Brand-Kampagnen im Mobile Advertising weiteren Schub verleihen.“