DISPLAY ADVERTISING - Köpfe

Rainer Pfeil wird Verkaufsleiter bei kaufDA

2. December 2014 (sg)

Von der klassischen Zeitungsvermarktung direkt ins digitale Geschäft: Mit Wirkung vom 01. Oktober 2014 wechselt Rainer Pfeil zu kaufDA, dem mehrheitlich zur Axel Springer SE gehörenden Anbieter digitaler Prospektwerbung in Deutschland. Der Diplom-Kaufmann kommt vom Verlagshaus M. DuMont Schauberg wo er seit 2009 als Anzeigenleiter der Mitteldeutschen Zeitung tätig war.

Unter der Leitung von Peter Dröge, Gesamtleiter Vertrieb, berät Rainer Pfeil zukünftig Schlüsselkunden aus dem Handels-Segement und steuert als Verkaufsleiter Handel die Vermarktung der Angebote von kaufDA.Christian Gaiser, CEO und Gründer der Bonial.com-Gruppe: "Ich freue mich sehr über diese starke Erweiterung unseres Vertriebsteams. Die Bedeutung digitaler Kanäle für die Verbreitung klassischer Print-Haushaltswerbung des Einzelhandels nimmt rasant zu. Mit Rainer Pfeil haben wir einen profunden Handels-Experten an Bord, der mit der Verteilung gedruckter Werbemittel über unterschiedliche Kanäle bestens vertraut ist und der Händler optimal in der Weiterentwicklung des Print-Prospekts in die digitale Welt beraten kann. Die Vermarktung unserer reichweitenstarken Plattformen werden wir mit seiner Unterstützung noch effektiver vorantreiben."

EVENT-TIPP ADZINE Live - Höhere Werbeerlöse für Publisher mit dem richtigen Ad Refresh Konzept. am 21. September 2021, 15:00 Uhr

Auf der kontinuierlichen Suche nach höheren Werbeeinahmen testen Publisher viele Ansätze, wie die Erhöhung der Anzahl von Ad Units oder der Header-Bidding-Partner sowie Lazy Loading. Zu diesen Konzepten gehört auch Ad Refresh, einerseits sehr beliebt, aber auch gleichzeitig verpönt. Jetzt anmelden!