PERFORMANCE - Köpfe

Next Audience holt Martina Feuring – Ulf Sturm in die Geschäftsführung

30. September 2014 (sg)

Die SinnerSchrader-Tochter Next Audience begrüßt zum 1. Oktober ihren Neuzugang Martina Feuring in der Position des Director Professional Services. Feuring soll „Advertiser erfolgreich ins Programmatic Media Zeitalter führen“. Technische Basis hierfür wird die Private Programmatic Platform von Next Audience bilden sowie ein Beratungsansatz, der auf der konsequenten Nutzung von Eigendaten fußt. Gleichzeitig wurde bekannt, dass Ulf Sturm nach dem Weggang von Torsten Ahlers zur Otto Group in die Geschäftsführung von Next Audience nachrückt.

Martina Feuring wird direkt an Chief Product Officer Ulf Sturm berichten. Ihre vorherige Station war AudienceScience (Germany) GmbH, wo sie zuletzt als Director Technical Client Services & Operations global für Technisches Account Management, Daten- und Zielgruppenstrategieberatung, Predictive Modeling, Kampagnenmanagement und Marktforschung verantwortlich war.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Martina eine so erfahrene Fachfrau für Programmatic Media gefunden haben. Zusammen mit ihr werden wir – immer aus der Perspektive der Advertisers – die Next Audience Platform weiter vorantreiben.“, sagt Ulf Sturm. Sturm ist nach dem Weggang Torsten Ahlers in die Geschäftsführung nachgerückt. Diese wird fortan von einem Triumvirat geführt, zu dem CEO Matthias Schrader und Karin Libowitzky gehören.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Programmatic- & Data-Strategien für den Mittelstand am 23. June 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Was macht Programmatic Advertising für den Mittelstand attraktiv? Wir sprechen mit Media-Experten, um zu erfahren, welches Anforderungsprofil Unternehmen haben sollten, dass sich der Einsatz von Programmatic auszahlt und welche Strategien und Ansätze es auch für mittlere Mediavolumen gibt, insbesondere Programmatic erfolgreich für die eigene Kommunikation zu nutzen. Jetzt anmelden!