DISPLAY ADVERTISING

25 Mio. US-Dollar für Smaato's Expansion in Asien

5. August 2014 (gy)

Nach einer Series-E-Finanzierungsrunde plant Smaato nun den Fokus auf Investitionen in Mobile, den Ausbau der Self-Service-Site der Automatisierungsplattform und die Expansion in die APAC-Region zu setzen. Erst kürzlich ist Smaato eine strategische Vereinbarung mit Indosat, eines der größten Telekommunikationsunternehmen in Indonesien eingegangen. Die Finanzspritze erhält die Mobile Ad-Exchange von mehreren Investoren, unter anderem Singapore Press Holdings Ltd., Aeris Capital und EDBI.

Ajitpal Pannu, Smaatos Chief Strategic Officer sagt: “Indonesien ist einer der größten Märkte in der APAC-Region, in dem die Nachfrage nach Inventar groß ist und somit auch viel Geld fließt. Globale Marken kaufen dieses Inventar über in den USA ansässige Partner.“ Um High-End Publisher für sich zu gewinnen, plant Smaato den launch einer Private Ad-Exchange. Laut dem letzten Quartalsbericht konnte Smaato einen 450-prozentigen Anstieg der Mobile-Ads auf der eigenen Plattform verzeichnen. Laut Pannu ist dies der ideale Zeitpunkt um im RTB-Geschäft zu agieren: „Angesichts der Tatsache, dass sich die Audience überwiegend im Mobile-Umfeld aufhält, werden Werbetreibende vermehrt im mobilen Umfeld auftauchen. 89 der Top-100-Marken geben Geld  auf unseren Ad-Exchanges aus. Wir sind in der Lagre ihre Namen und Anzeigen zu sehen und wir sehen auch, dass das Mobile-Volum und die Werbeausgaben stiegen.“

Smaato differenziert sich von den MoPubs und Facebook Audience Netzwerken dieser Welt, da es eine unabhängige Ad-Exchange ist, die Publishern die volle Kontrolle über deren Inventar gibt, so Pannu abschließend.

Quelle: AdExchanger und TechCrunch