MOBILE - Twitter Advertising

adjust trackt Werbemaßnahmen auf Twitter

1. Juli 2014 (sg)

Noch steckt Twitterwerbung in Deutschland in den Kinderschuhen. Mit Blick auf den angelsächsischen Raum ist es allerdings nur eine Frage der Zeit, bis sich das ändert. Das Mobile Analytics Unternehmen adjust hat nun das Kampagnen-Tracking für Werbung auf Twitter verbessert. Nun können werbetreibende App-Publisher die Wirksamkeit von Download- und Re-Engagement Kampagnen auf Twitter messen.

Dafür haben die Berliner Twitters "Mobile App Conversion Tracking" (kurz MACT) in die eigene Ads-API-Plattform integriert. Kunden sollen damit effektiv den Erfolg ihrer Twitter App Marketing Kampagnen für iOS und Android messen können. Das MACT erlaubt ein genaues Tracking und gibt darüber Aufschluss, welcher Tweet oder welche Twitter-Kampagne für einen App-Install oder Download ursächlich war. „Jetzt können unsere Kunden auch die Wirksamkeit von Download- und Re-Engagement Kampagnen messen, die auf Twitter App Karten laufen", sagt der adjust CEO Christian Henschel. Twitter App Cards sind eine Twitterwerbeform und bewerben Mobile Apps auf Twitter und können die Installationszahlen steigern. Die App Cards enthalten den Namen, eine Beschreibung und ein Symbol für die App, außerdem zeigen sie deren Ranking und Preis. Die App Cards können an organic oder promoted Tweets angehängt werden.

Nach eigenen Angaben ist adjust das erste europäische Unternehmen, das diesen Service als Twitter MACT-Partner bereitstellt. "Wir sind in der Lage, Installationen und die anschließende In-App Aktivität der Nutzer den ursprünglichen Anzeigen zuzuordnen, sodass App-Vermarkter wissen woher ihre wertvollsten Nutzer kommen", erklärt  Henschel.  "Unsere post-install KPIs und Cohort-Analyse helfen ihnen dabei, Kampagnen zu vergleichen. Wesentliche App Store-Metriken wie Rankings und Bewertungen zeigen noch eine weitere Dimension und gewähren einen Überblick darüber, wie erfolgreich ihr App Marketing wirklich ist."