VIDEO - Comscore Daten Mai

Reichweiten-Top 20 in Deutschland: (Fast) alles wie gehabt

7. Juli 2014 (sg)

Das Marktforschungsunternehmen Comscore hat die Top 20 der reichweitenstärksten Webseiten und Videoplattformen in Deutschland für den Monat Mai veröffentlicht. Wie in den Monaten zuvor werden die Rankings von Google Sites (54.319.000 Unique Visitors), Facebook (32.244.00 Unique Visitors) und eBay (30.968.000 Unique Visitors) angeführt.

Gerangel gibt es erneut auf den Plätzen vier und fünf. Amazon hat den im Monat April verlorenen vierten Platz von Microsoft zurückerobert, welches sich mit dem fünften Rang begnügen muss. Ganz herausgefallen sind die ARD Sites, die im April Platz 20 innehatten. Dafür hat Dropbox auf Platz 18 den Sprung in die Top Liga geschafft.

Der Monat Mai ist bei den Website-Angeboten dennoch eine Zeit der Zuwächse: Freuen können sich ProSiebenSat1 (+7 Prozent), das in Mode Media umbenannte Glam Media (+5 Prozent), sowohl Microsoft und Yahoo Sites, die beide ein Plus von 4 Prozent aufweisen.

Bei den Videoplattformen gab es hingegen leichte Verluste. Hier hat Vevo im Schnellspurt Rang 7 eingenommen. 7,6 Millionen Zuschauer haben Vevo einen Zuwachs von 25 Prozent im Vergleich zum Vormonat beschert. Der Videovermarkter LiveRail hat zwar gegenüber ProSiebenSat1 einen Platz verloren. Doch dies wird wohl kaum von Dauer sein. Schließlich hat Facebook letzte Woche die Übernahme von LiveRail bekannt gegeben.

Comscore definiert einen “Unique Visitor” als eine Person, die im Bemessungszeitraum mindestens einmal im Monat online war und die jeweilige Webseite besucht hat. Comscore-Daten beruhen nicht auf einer Maschinen-/Cookie-basierten Messung, sondern auf Grundlage eines repräsentativen Marktforschungs-Panels. Zu Comscores' Reichweiten-Gesamtranking für den Monat Mai geht es hier.

Quelle: Comscore