ANALYTICS

Anteil des mobilen Traffics liegt in Deutschland bei 24 Prozent

1. Juli 2014 (jvr)

Der Vormarsch der Smartphones und Tablets bei der Internetnutzung setzt sich stetig fort, ein Verlangsamen ist nicht in Sicht. So ist der Anteil des Mobile-Traffic im Quartalsvergleich von 22,7% auf 24,3% gestiegen, Ende März waren es noch
20,5%. Das ist ein Ergebnis des Berliner Webanalyse Anbieters Webtrekk, der heute seine aktuelle Webstatistik für das zweite Quartal 2014 veröffentlicht hat.

Die Webstatistik von Webtrekk ist deswegen so interessant, weil die der Webanalyse- und Data Intelligence Anbieter aufgrund seiner breiten Kundenstruktur ein großes Spektrum aus stark frequentierten Verlagsangeboten, großen E-Commerce Anbietern, sowie Webseiten aus dem Finance Bereich in die Langzeitanalyse aufnehmen kann. Die Webtrekk-Studie gibt daher unter anderem Aufschlüsse zur Verbreitung der mobilen Endgeräte, der eingesetzten Betriebssysteme und Bildschirmauflösungen oder auch zur Nutzung von Suchmaschinen und der Akzeptanz von 3rd Party Cookies, die im zweiten Quartal 2014 bei 91,1 Prozent lag.

Grafik: Webtrekk
Grafik: Webtrekk
Grafik: Webtrekk
Grafik: Webtrekk