Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE MEDIA - Agenturen

UDG United Digital Group zieht nach Neu-Aufstellung positive Bilanz

3. July 2014 (hc)

Mehr Neukunden und Steigerung des Ergebnisses um 15 Prozent: Nachdem die UDG United Digital Group Anfang des Jahres die Neu-Aufstellung des Unternehmens als Full Service-Agentur bekannt gab, verzeichnet das Unternehmen rund 100 Tage später eine positive Entwicklung. CEO Jessica Peppel-Schulz sieht sich auf dem richtigen Weg. Die Agenturgruppe mit Hauptsitz in Hamburg beschäftigt über 650 Mitarbeiter an elf Standorten.

Jessica Peppel-Schulz, CEO der UDG: „Es zeigt sich nach wenigen Monaten schon sehr deutlich, dass unsere Entscheidung, aus neun mach eins und die UDG als eine starke Full Service-Agentur zu positionieren, absolut die richtige war. Bestätigt wird dies auch durch die Entwicklung unseres Ergebnisses  im 1. Quartal, das wir im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15 Prozent steigern konnten. Die Bandbreite der Kunden, die wir von der neuen UDG begeistern können umfasst kleine und mittelständische Unternehmen genauso wie große Unternehmen.“

Zahlreiche Projekte sind dabei durch die Digitale Transformation und die neue Gestaltung der Beziehungen der Unternehmen mit ihren Kunden getrieben. Die Agenturgruppe hat 16 Pitches bei Unternehmen  gewinnen können, die in ihren Branchen und Märkten zu den Marktführern gehören. Diese Firmen hätten einen Agenturpartner gesucht, der die Konzeption und die Implementierung von Digitalisierungsstrategien übernehmen kann. „Die Kunden wünschen einen Partner, der sowohl in der Breite als auch Tiefe ihre Marke dabei begleitet, diese erfolgreich in der Wahrnehmung durch die zahlreichen Kanäle der digitalisierten Welt zu chauffieren“, so Jessica Peppel-Schulz.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Wie vertragen sich App-Advertising und Tracking mit Apple-Update und aktuellem Datenschutz? am 12. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wie verändern sich gerade die Möglichkeiten rundum Apps hinsichtlich Tracking, Analyse und Advertising aufgrund der neusten Apple System-Updates und verschärfter Datenschutzbestimmungen. Ist die mobile Welt weniger betroffen, da Cookies weniger bedeutsam sind? Dennoch spielt der User-Consent auch für Apps eine zentrale Rolle. Wie verändert aktuell die Consentabfrage auf unterschiedlichen Ebenen die Verfügbarkeit von Daten für Marketingzwecke? Diese und viele andere Fragen zum Thema wollen wir mit unseren Gästen diskutieren und uns gegenseitig updaten. Jetzt anmelden!