DISPLAY ADVERTISING

Automatisierte Vermarktung von App Inventar

22. May 2014 (hc)

Improve Digital, Betreiber einer Supply-Side-Plattform (SSP), launcht sein Produkt „Mobile In-App“. Damit können Publisher ihr gesamtes Anzeigeninventar für Web, Video und Mobile mit nur einer Plattform via Real-Time Advertising anbieten, unabhängig davon, ob sich der Nutzer innerhalb einer App bewegt oder mobile Webseiten aufruft. Ebenfalls neu ist die Lösung „Price Control Center“. Die Lösung ermöglicht detailliertere Preismodelle und bezieht alle Inventartypen mit ein.

Erst vor zwei Tagen hat der SSP-Anbieter Pubmatic mit dem Kauf von Mocean Mobile seine zusätzliche Fokussierung auf die mobile Werbung zum Ausdruck gebracht, nun zieht der niederländische SSP-Anbieter Improve Digital in diesem Bereich nach. Torben Heimann, Managing Director DACH von Improve Digital: „Mit „Mobile In-App“ ermöglichen wir Publishern jetzt, auch Apps in ihre Multichannel-Erlös-Strategie mit einzubeziehen und auch anspruchsvollere Werbeformate und Premium-Kampagnen ausliefern zu können." Und zum Price Control Center sagt Heinemann: "Wir geben Publishern und Vermarktern eine weitere Lösung an die Hand, ihre Umsätze durch mehr Transparenz und Kontrolle mit Real Time Advertising zu steigern. Preisstrategien können in den verschiedensten Kombinationen und extrem detailliert für Käufer, Kampagnen und Inventare eingerichtet und automatisiert ausgeführt werden,“

EVENT-TIPP: Adzine-Live - Edition #2 - Advertising IDs: Funktion und Bedeutung für Advertiser und Publisher am 19. November 2020, 10:00 Uhr

Die Tage adressierbaren Web-Traffics, der auf 3rd-Party Cookies basiert, scheinen gezählt. Warum IDs in Zukunft so eine wichtige Rolle spielen sollen und wie sie funktionieren, beleuchten wir in der 2. Edition von ADZINE LIVE Programmatic & Adtech. Wir liefern Antworten auf die unzähligen Fragen im Zusammenhang mit der Nutzung von Advertising IDs. Jetzt anmelden!