ONLINE VERMARKTUNG - Cross-Device-Targeting

DSP-Anbieter MediaMath kauft Tactads

28. April 2014 (gy)

Der Technologieanbieter MediaMath übernimmt Tactads, einen französischen Anbieter für cookieloses und geräteübergreifendes (Cross-Device)Targeting. Durch die Übernahme werden die Technologien von Tactads in die Demand Side Platform von MediaMaths TerminalOne integriert. Werbetreibende sollen so über Programmatic Buying ihre Zielgruppen einheitlich auf ihren Smartphones, Tablets, Laptops, Desktop und anderen Endgeräten werblich ansprechen können.

Joe Zawadzki

„Die Nutzung von mehreren webfähigen Geräten hat ein kritische Größe erreicht, ebenso wie die Herausforderung die hyper-verbundenen Nutzer über verschiedene Bildschirme zu erreichen“, sagt Joe Zawadzki, CEO bei MediaMath. „Unsere Übernahme von Tactads ist nur eines der zahlreichen Mittel die wir einsetzen, um unseren Kunden dabei zu helfen diese Herausforderung zu meistern, ihre Marketingeffektivität zu Verbesserung und ihr ROI zu steigern.“ Tactads ist ein in Frankreich ansässiges Unternehmen, das eine eigene Software entwickelt hat, die Algorithmen zur Identifikation und statistische Techniken zur Erkennung von Geräten nutzt. Die Technologie basiert nicht auf Cookies, setzt keine persönlich identifizierbaren Informationen über Nutzer ein und soll datenschutzkonform sein.

„Die Technologiebranche hat eine große Transformation durchlebt, die eine Änderung in der Art und Weise hervorgerufen hat, wie Werbetreibende mit Verbraucher interagieren“, sagt Romain Gauthier, CEO bei Tactads. „Wir haben uns auf die Entwicklung datenschutzrechtlich konformer Lösungen spezialisiert, die den Herausforderungen des Targetings gerecht werden und die Marketing-Performance verbessern – ein Ziel das MediaMath teilt. Diese Übernahme wird dazu beitragen, unsere Lösung in ein breites, internationales Publikum einzuführen und wir freuen uns sehr ein Teil der MediaMath-Familie zu sein.“

Mehr zum Thema Cross-Device Targeting gibt es hier in einer Panel Diskussion auf der Adtrader Conference 2014.