Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

Mediengruppe Madsack vermarktet Stadtportale

6. March 2014 (stg)

In Hannover und Leipzig vermarktet die Mediengruppe Madsack ab sofort die offiziellen Portale ihrer jeweiligen Heimatstadt. Die Verlagsgesellschaft Madsack hat das Vermarktungsmandat für www.hannover.de übernommen, die Leipziger Volkszeitung vertritt das Portal leipzig.de.

Die Website www.hannover.de ist das offizielle Portal der Landeshauptstadt und der Region Hannover sowie vieler Partner. Das Angebot bündelt online die Serviceangebote in der Region Hannover und informiert auf über 20.000 Seiten und  in 17 Sprachen über die Region. Betreiber ist die Hannover.de Internet GmbH, eine Tochter der Wirtschaftsförderungsgesellschaft hannoverimpuls GmbH.

Als Anlaufstelle für Bürger und Besucher bietet die Plattform Informationen zu Kommunal-, Wirtschafts-, Service-, Standort- und Tourismusangeboten aus erster Hand. Zur Portalfamilie gehören unter anderen auch www.herrenhausen.de, www.maschseefest.de, www.visit-hannover.com oder www.wissen.hannover.de. Im Kombi-Verkauf mit HAZ.de und neuepresse.de können Mediakunden ab jetzt regional höhere Reichweiten erzielen. Mittelfristig sollen auch regionale Service-Angebote der Mediengruppe Madsack auf der Seite eingebunden werden, um das Portal für die Nutzer noch attraktiver zu machen (z.B. HAZ-Job, HAZ-Immo).

Auch die Leipziger Volkszeitung vermarktet seit Jahresbeginn die offizielle Internetpräsenz ihrer Stadt. In Verantwortung des Geschäftsbereichs Neue Medien (LVZ-Online) öffnet sich das bislang werbefreie Online-Portal leipzig.de nun auch für Geschäftskunden. Mit rund 1,5 Millionen Seitenzugriffen im Monat können Werbekunden durch Kombinationsbuchungen mit dem LVZ-Online-Netzwerk ihre Reichweite noch erhöhen. Denn das Angebot von leipzig.de richtet sich nicht nur an Leipziger Bürgerinnen und Bürger, sondern auch an Besucher, zukünftige Bewohner und Investoren. Herausgeber des Portals ist die Stadt Leipzig.

Für die Mediengruppe Madsack sind die vereinbarten Partnerschaften ein wichtiger Vorstoß in das Mandantengeschäft sowie ein klares Signal für die Zukunft. „Durch unsere vielfältigen und intensiven Geschäftsbeziehungen zu Mediakunden sind wir für unsere Mandanten ein starker Vermarktungspartner.“ so Christoph Rüth, Konzerngeschäftsführer der Mediengruppe Madsack. „In Kombination mit unseren Nachrichtenportalen können wir das Marktpotenzial optimal ausschöpfen und unsere regionalen Marktführerschaften im Digitalbereich weiter festigen.“