SOCIAL MEDIA

Facebook mit Neuerungen im Design

12. März 2014 (stg)

Diese Woche beginnt Facebook mit dem Ausrollen eines optimierten Designs für Facebookseiten auf dem Desktop. Nutzer sollen sich dank einer neuen Seitenchronik besser zurechtfinden und einen einfacheren Zugang zu den gewünschten Informationen erhalten. Für Administratoren stellt Facebook zudem das neue Analyse-Tool "Pages to Watch" bereit.

Quelle: facebook

In der rechten Spalte der Facebookseite werden künftig alle Beiträge angezeigt. Damit wird ein einheitliches Bild für die Seiten und den News Feed geschaffen. Die linke Spalte der Seitenchronik zeigt Informationen über das Unternehmen, etwa eine Karte, Geschäftszeiten, Telefonnummer und Webseiten-URL, sowie Fotos und Videos.

Unabhängig davon, wo sich ein Administrator aktuell auf der Seite befindet, hat er nun immer alle Informationen über geschaltete Anzeigen und neue „Gefällt mir“-Angaben der Seite rechts oben im Blick. Das gleiche gilt für ungelesene Mitteilungen und Nachrichten.

Zudem hat man oben auf der Seite neue Navigationsmöglichkeiten hinzugefügt, um den Zugang zu allen Aktivitäten, Statistik und Einstellungen zu vereinfachen. Das „Publikum erweitern“‐Menü (im Bild „Build Audience") über der Seite ermöglicht einen direkten Zugriff auf den Werbeanzeigenmanager.

“Pages to Watch”

Das “Pages to Watch”-Feature erlaubt es Administratoren eine Liste mit Seiten anzulegen, die der eigenen ähneln oder die den Administratoren wichtig erscheinen. Die Performance der eigenen Seite kann dann mit diesen Seiten verglichen werden. Über den Reiter “Übersicht” in der Statistik erhalten Administratoren Statistiken über die Seiten, die sie im Blick behalten wollen.

Das Update für das neue Seiten-Design wird bis zum 24.März für alle Seiten weltweit zwingend. Bis
Dahin können Seitenadministratoren das neue Design bereits ansehen und gegebenenfalls ihre Inhalte anpassen oder jetzt schon auf das neue Design umschalten.