DISPLAY ADVERTISING - Multiscreen

SevenOne Media weitet Smart TV-Vermarktung aus

4. Februar 2014 (stg)

SevenOne Media baut das digitale Mandantengeschäft aus und bietet künftig auch die Vermarktung von Smart TV-Angeboten für Dritte an. Mit der Portfolioerweiterung präsentiert die ProSiebenSat.1-Tochter auch direkt den ersten Mandanten: Der Musiksender PutpatTV wird ab sofort auf allen digitalen Kanälen – online, mobile und Connected TV – von SevenOne Media vermarktet.

Gleichzeitig startet SevenOne Media mit den Smart TV-Apps von wetter.com und MyVideo auch die Vermarktung gruppeneigener Angebote. Der strategische Portfolioausbau im Bereich Connected TV zahlt auf die Multiscreen-Playout-Lösung von SevenOne Media ein, bei der die Vielfalt der Endgeräte zu einer buchbaren Reichweite gebündelt wird. So sollen die Werbekunden automatisch jeden User des gebuchten Angebots mit ihrem Spot erreichen – egal, ob vor dem Rechner, Smartphone, Tablet oder Smart TV.

Mit PutpatTV hat sich SevenOne Media das erste externe Vermarktungsmandat im Bereich Connected TV gesichert. Die Musik-TV-App verzeichne den Zugriff von 750.000 Unique Devices pro Monat. Für die eigene Senderfamilie startet SevenOne Media nun ebenfalls die Erstvermarktung der wetter.com und MyVideo-Smart TV-Apps. Über die Videoplattform sollen User kostenlosen Zugriff auf 50.000 Musikvideos, TV-Serien und Blockbuster in voller Länge haben. Zudem übernimmt die ProSiebenSat.1-Tochter für Bild.de nun auch auf dem Smart TV die Zweitvermarktung.

TV und Internet wachsen auf Connected TVs zusammen

Laut aktuellen Untersuchungen sind bereits zehn Prozent der Haushalte „connected“, 2016 wird sogar jeder zweite deutsche Haushalt ein Fernsehgerät besitzen, das an das Internet angeschlossen ist. Dabei wird Connected TV in zwei Kategorien unterteilt: Smart TV-Apps, die über den App-Store des jeweiligen Geräteherstellers genutzt werden und HbbTV-Applikationen, die über das TV-Sendesignal mit „Red Button“ aufgerufen werden. ProSiebenSat.1 ist in beiden Bereichen mit Content-Angeboten sowie in der Vermarktung aktiv und will dieses Geschäftsfeld in 2014 weiter ausbauen.

Thomas Port, Geschäftsführer SevenOne Media: „Dass wir direkt zum Vermarktungsstart unseren ersten Mandanten verkünden können, ist ein schöner Beweis für das Vertrauen, das uns unsere digitalen Mandanten entgegenbringen und ein wichtiger Schritt in Richtung Marktführerschaft auch auf den Connected TVs. Jedes zusätzliche Angebot zahlt auf unsere Multiscreen-Playout-Lösung ein, denn so können wir unseren Werbekunden maximale Reichweite mit nur einer Buchung versprechen.“