SEARCH MARKETING

Google verschärft die Gangart gegen Linknetzwerke

7. February 2014 (gy)

Google verschärft die Gangart und überprüft das gesamte Netzwerk auf unnatürliche Verlinkungen und Maßnahmen, die in "aggressiver Form und wissentlich gegen die Webmaster Richtlinien verstoßen haben." Dazu zählt Google zum Beispiel die Teilnahme an Linktauschprogrammen. Gestern twitterte Googles Head of Search Spam, Matt Cutt, dass das Unternehmen Maßnahmen gegen eine deutsche Agentur und deren Kunden durchführen wird. Namen nannte Cutts aber nicht.

Aufgrund eines Verstoßes gegen die Webmaster-Richtlinien geht Google nun gegen das Link-Netzwerk einer Agentur und deren Kunden vor. „Diese Woche haben wir Maßnahmen gegen das Link-Netzwerk einer deutschen Agentur und deren Kunden ergriffen“, so Matt Cutts. Er fügte hinzu, dass Google gegen weitere deutsche Link-Schemes vorgehen wird. Einige Wochen zuvor gab Matt Cutts via Twitter bekannt, dass sie ein französisches Link-Netzwerk im Visier haben, welches kurz darauf den Betrieb einstellte. Bislang ist nicht bekannt um welches Netzwerk und um welche Agentur es sich gehandelt hat.

Hier noch einmal Googles Hinweise zu diesem Thema.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Neue Wege zur Personalisierung im Marketing 2022! am 07. December 2021, 15:30 - 17:00 Uhr

Im Marketing wird seit jeher Relevanz gepredigt - die Kommunikation, das Produkt, der Service soll logischerweise für die Zielgruppe relevant sein. Je mehr man über die Zielgruppe weiß, desto persönlicher und damit relevanter kann das Marketing und auch das Angebot werden. Was aber, wenn wir quasi blind sind, wenn der Kunde den digtalen Laden betritt? Wie wollen wir in Zukunft eine relevante digitale Ansprache realisieren, wenn ein Tracking und die Identifizierung einzelner Profile aufgrund der bekannten Veränderungen der Rahmenbedingungen nicht mehr möglich ist? Jetzt anmelden!

Das könnte Sie interessieren