ONLINE VERMARKTUNG

Ströer Media übernimmt GAN

7. Januar 2014 (stg)

Ströer Media übernimmt mit sofortiger Wirkung 70 Prozent der GAN-Unternehmensgruppe, dem Vermarkter für In-Game-Advertising. Neben dem GAN Game Ad Net zählen auch der Games-Marketing-Anbieter NEODAU und der Technologie-Anbieter GAN Technologies zur GAN Gruppe. Dadurch baut der Kölner Werbevermarkter Ströer sein Online-Portfolio in Richtung Game Advertising aus. Mit der neu gegründeten GAN Ströer GmbH entsteht unter dem Dach der Ströer Digital Group ein Premium Gaming-Vermarkter.

Udo Müller

„Mit dem Erwerb der GAN Gruppe bauen wir unser Online-Portfolio strategisch aus. In-Game-Advertising ist ein attraktiver und zukunftsträchtiger Markt. Wir verbreiten damit auch die Angebotsbreite und steigern damit nicht nur die Reichweite unserer Produkte, sondern erhöhen auch die Relevanz für unsere Kunden“, so Udo Müller, CEO der Ströer Media AG. „Mit der Gaming-Vermarktung besetzt Ströer ein wachsendes Digitalsegment mit viel Potenzial.“

Die neue GAN Ströer GmbH erreicht in Deutschland rund 15 Millionen Internetnutzer. Zu den gemeinsam vermarkteten Games-Seiten der GAN Game Ad Net mit 3,58 Millionen Unique Usern und der Ströer Digital mit 6,21 Millionen Unique Usern laut AGOF kommen laut Ströer knapp sechs Millionen weitere User, die nicht von den Onlineforschern erfasst werden, hinzu. Das Unternehmen profitiert zusätzlich von den Marktzugängen zu den „Spiele-Nationen“ Polen und Türkei, in denen Ströer im Out-of-Home-Markt und im Online-Advertising bereits aktiv ist.

„Ströer ist der perfekte strategische Partner für uns: Hohe Marktrelevanz, einzigartige Zugänge zu Werbungtreibenden, ansprechende Unternehmenskultur und Begeisterung für innovative Markenkommunikation“, freuen sich Marlon Werkhausen und Daniel Siegmund.

Zum neuen Portfolio gehören u.a. führende Publisher wie Innogames (mit www.die-staemme.de), Upjers (mit www.myfreefarm.de), Bigpoint (mit www.farmerama.de), SpilGames (mit www.jetztspielen.de).