DISPLAY ADVERTISING

Multiscreen-Kampagne für den neuen BMW i3

5. November 2013 (stg)

Zur Markteinführung des vollelektrischen Modell i3 am 16. November hat BMW eine deutschlandweite Kampagne gestartet. Im Mittelpunkt des Multiscreen-Konzepts steht der TV-Spot mit dem Titel „Decisions“. Der Spot wird erst in 60- bzw. 45-Sekunden-Länge eingesetzt. Unmittelbar zur Markteinführung folgt ein 30-sekündiger Spot, der von vier kurzen Sequenzen begleitet wird, die jeweils spezifische Produktinformationen zum neuen BMW i3 thematisieren. Neben dem TV-Spot ist die Kommunikation über Displaywerbung, auf dem BMW YouTube Brandchannel, Facebook und über eine HBBTV Microsite angelegt.

Carola Erlewein, Leiterin Marketingkommunikation BMW Deutschland: „Die groß angelegte Kampagne für den BMW i3 ist kaskadenförmig aufgebaut. Je näher wir zur Markteinführung am 16. November kommen, desto mehr erfährt man über den BMW i3. Zum Marktstart hin wollen wir Spannung aufbauen und die potentiellen Kunden dazu animieren, den BMW i3 selbst bei einem der 46 BMW i Agenten in Deutschland zu erleben.“
   
Nutzer von HBB.TV (Hybrid Broadcast Broadband) können parallel zum TV Spot zusätzliche Informationen abrufen. So erhalten Zuschauer ohne Medienbruch im TV mehr Daten und Fakten zur Marke BMW i und zum BMW i3. Erkennbar ist das Angebot an der Einblendung eines kleinen roten Punktes auf dem Bildschirm. Durch das Drücken der entsprechenden Taste an der Fernsehbedienung wird die HBB.TV-Microsite gestartet.
 
Der TV-Spot ist darüber hinaus auf Online-Plattformen zu sehen. Großformatige Platzierungen sind auf dem YouTube Masthead, dem wake up screen auf kindle fire oder dem Multitab-Banner zu sehen. Ergänzt wird die Kampagne durch Hintergrundberichte zu BMW i und BMW i3, die auf dem Deutschlandkanal von BMW-YouTube und auf BMW TV zu sehen sind.
 
Auf die Onlinekommunikation auf der Website und in den Social-Media-Kanälen wie Facebook und Twitter wird mit Werbebannern und -animationen hingewiesen. Auch eine Applikation für mobile Endgeräte wird verwendet. Zusätzlich werden vier spezifischen Printanzeigen u.a. zu den Themen Antriebskonzept des eDrive und das Home- und Public-Charging geschaltet.
 
Die Adaption der integrierten Kampagne für den deutschen Markt stammt von der Agentur Serviceplan Hamburg.