DISPLAY ADVERTISING

Mobile Facts: Ranking bleibt stabil, Reichweite steigt

21. November 2013 (hc)

Heute veröffentlicht die AGOF die neuen Zahlen der mobilen Vermarkter in den mobile facts 2013-II. Bisher sind 18 Vermarkter beteiligt, die insgesamt 125 Angebote mit 68 Apps und 89 Mobile Enabled Websites (MEW) untersuchen lassen. Die Top 10 haben sich gegenüber dem letzten Quartal kaum verändert. Nur mediasports Digital ist wieder abgestiegen, nachdem es kurz auf Platz zehn verweilen durfte. G+J hält den ersten Platz weiterhin. Doch der Abstand hat sich von 3,7 auf 0,3 Prozent der User verringert.

Als Basis gibt die AGOF in diesem Quartal 26.7 Mio Unique User an. Damit wäre die Anzahl der Personen, die das Mobile Internet regelmäßig nutzen um etwa 2,8 Prozent gestiegen. Gruner und Jahr EMS hält den ersten Platz bei den Vermarktern, die Deutsche Telekom Tochter Interactive Media holt aber deutlich auf.

Gruner + Jahr EMS hält sich wacker auf Platz 1

Bei den Angeboten ist ein bisschen mehr Bewegung. So konnte Bild einen Platz gegenüber Spiegel gutmachen und GMX gewinnt 879 Tsd. Unique User und damit ganze drei Plätze dazu. Auch im Vergleich von Monats- und Wochendurchschnitten zeigen sich Verschiebungen. So würde GMX zum Beispiel nochmal einen Platz gutmachen. Bild schneidet in dieser Wertung etwas schwächer ab, wäre dann auf Platz 6 statt Platz 3.  Das lässt auf unregelmäßiges Leseverhalten schließen. Auch andere Angebote wechseln - je betrachteter Zeitspanne - die Plätze.

Gutefrage.net bleibt unangefochten mobiler Spitzenreiter

Die aktuelle mobile facts Studie 2013-II mit vielen Tabellen finden Sie hier.