Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Telefonica startet Multiscreen-Kampagne für o2

7. October 2013 (gy)

Das Telekommunikationsunternehmen Telefónica Germany setzt zur Einführung ihres Highspeed-Mobilfunknetzes LTE der Marke o2 auf die Multiscreen-Kampagne. Die Werbemittel der Kampagne laufen auf MSN, Skype, Windows 8, Outlook.com und Xbox und passen sich den verschiedenen Bildschirmen der Endgeräte dynamisch an. Auf der Xbox wird die Kampagne auf dem TV-Bildschirm mit dem Fokus Storytelling, Branded Entertainment und Interaktion durch die Kinect-Technologie der Konsole fortgeführt.

Telefónica Germany setzt in Kooperation mit Microsoft Advertising auf eine Multiscreen-Kampagne, um ihre Zielgruppen an den jeweiligen Endgeräten zu erreichen. Die Kampagne bezieht auch die reichweitenstarken Microsoft-Services wie MSN Homepage, Skype, Windows 8, Outlook.com und die Xbox (mobile und stationär) mit ein. Auf der MSN-Homepage wird zum ersten Mal das Storyboard Ad zum Einsatz kommen. Das interaktive Format ist Touchscreen-optimiert und soll durch Mouse-Over als auch durch Fingerwischen Fenster und Funktionen öffnen, die in die Markenwelt von O2 und LTE führen.

Markus Frank, Director Advertising & Online Microsoft, erläutert die neuen Multi-Screen-Werbelösungen: „Um den Aufwand für die Mediaagentur und den Werbekunden so gering wie möglich zu halten, skalieren wir die vorhandenen Werbemittel so, dass eine Belegung sämtlicher Screens möglich ist“.

Simon Kathmann, Media Supervisor von der verantwortlichen Mediaagentur Zenithmedia ergänzt: „Basierend auf einem einzigen Mediaplan erhöht sich durch die Skalierung die Reichweite der Kampagne, da sie nicht nur auf einen, sondern auf mehrere Werbeträger ausgespielt wird. Das heißt für uns: Die Effizienz steigt bei reduziertem Aufwand.“

Die Skype mobile Ad, eine iPhone-Ad im Rich-Media-Format ermöglich erstmals auch Bewegtbild-Werbung innerhalb der mobilen Skype-App. „Der Multiscreen-Ansatz verbunden mit den neuen brandingstarken Werbemitteln hat uns gleich mehrfach überzeugt“, so Karin Kohlenbach, Head of Brand Strategy & Media Management von o2. „Wir erreichen die Zielgruppe exakt auf den Bildschirmen, die sie gerade nutzt. Und die neuen Werbeformen sind extrem innovativ, aufmerksamkeitsstark und bei den Konsumenten noch nicht verbraucht“.