DISPLAY ADVERTISING

Onlineprospektanbieter kaufDA expandiert in die USA

28. Oktober 2013 (hc)

kaufDA hat sich darauf spezialisiert, dem Medium Prospekt in der digitalen Welt das Überleben zu sichern. Nachdem das Geschäftsmodell von kaufDA von der Bonial International Group bereits unter lokal angepassten Namen auf Frankreich (bonial), Spanien (Ofertia!), Russland (Lokata) und Brasilien (Guiato) übertragen wurde, sollen nun die USA als neuer Markt unter dem Namen „Retale“ erschlossen werden. 25 Partner haben sich bereits angemeldet, darunter Kohl's, Toys"R"Us, RadioShack und Family Dollar.

Über kaufDA-Website werden Werbeprospekte, wie die Konsumenten sie als Posteinwurfsendungen kennen, in digitaler Form angeboten. Vom wöchentlichen  Prospekt der Discounter über Gutscheinseiten von Fastfoodketten bis hin auf digitale Medien angepasste Kataloge: die Prospekte können über die Suchfunktion, über Kategorien oder auf einer Karte gefunden werden.  Daneben lässt sich ein individueller Newsletter beziehen. Mit der KaufDA-App können die mobilen Anwender  standortbezogene Prospekte der Geschäften aus ihrer unmittelbaren Umgebung  einsehen. Darüber hinaus bindet kaufDA die Angebotsinhalte der Händler auf Partnerseiten wie T-Online.de, Bild.de, RTL.de und Meinestadt.de ein. Das 2008 gegründete Unternehmen gehört mehrheitlich zur Axel Springer AG.

Geleitet wird das neu gegründete US Unternehmen Retale von Pat Dermody, die zuvor bei Sears Holding, einem nordamerikanischem Einzelhandelskonzern, als Vice-President den Bereich Marketing Services leitete. Mit dabei ist auch Julie Gardner, langjährige Chief Marketing Officer (CMO) bei Kohl's, eine der 20 größten Einzelhandelsketten in den U.S.A. Gardner wird bei Retale das Executive-Team bei der Marktentwicklung unterstützen. Ergänzt wird das Führungsteam von Gerry Joyce, dem ehemaligen Verkaufs-Direktor der Tageszeitung Chicago Tribune.

Christian Gaiser

Christian Gaiser, CEO der Bonial International Group und Gründer von kaufDA. "Zum Marktstart von Retale auf dem weltweit wichtigsten Handelsmarkt sind wir mit diesem äußerst erfahrenen Executive-Team hervorragend ausgestattet und setzen damit konsequent unseren Expansionskurs weiter fort. Bereits schon jetzt zeichnet sich ein großes Interesse bei zahlreichen großen US-Handelsunternehmen an unserem Konzept aus Deutschland ab. Die zum Teil sehr ausgeprägte Innovationsbereitschaft des US-Handels passt perfekt zu unseren mobilen standortbezogenen Verteilungslösungen. Die Erkenntnisse, die wir auf dem amerikanischen Markt gewinnen, werden sich auch positiv auf unsere Wachstums- und Innovationsdynamik in Deutschland auswirken."