ONLINE VERMARKTUNG - Köpfe

John McKoy soll bei Exponential für den Umsatz sorgen

31. Oktober 2013 (stg)

Der Anbieter technologiebasierter Mediendienstleistungen, Exponential Interactive, gab heute die Ernennung von John McKoy als Chief Revenue Officer (CRO) bekannt. McKoy, bislang Managing Director für APAC bei Exponential, ist fortan für die Vertriebsorganisation in den USA und weltweit verantwortlich. McKoy, der über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Branche verfügt, fokussiert sich auf das Wachstum für Exponential.

Exponential Interactive, ehemals Tribal Fusion, ist ein Premium-Werbenetzwerk, dass für Agenturen und Werbetreibende Branding Kampagnen umsetzt, die auf ein hohes Engagement mit der Zielgruppe abzielen.  „Exponential vereint die fortschrittlichsten Targeting- und Optimierungslösungen mit faszinierenden Markenerlebnissen über die Kanäle Display, Video und Mobile hinweg. Dies setzt Exponential klar vom  Wettbewerbsumfeld ab. Nun gilt es, Werbetreibenden und Agenturen diese Lösungen vorzustellen, damit sie diese bestmöglich für ihre Kampagnen einsetzen können. Das in einem so wettbewerbsgetriebenen und komplexen Umfeld zu bewerkstelligen, ist eine gewaltige Herausforderung, die ich aber sehr gerne annehme“, sagte McKoy.

Als CRO wird McKoy für die Umsatzsicherung und -steigerung  der Exponential-Produkte verantwortlich sein. Zu diesen zählen Zielgruppenmodellierung und –targeting sowie interaktive Werbelösungen über die Kanäle Display, In-Stream-Video und Mobile. Bevor McKoy zu Exponential kam, hatte er verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Sales und Business Development von ninemsn, Sensis und Sensis Mediasmart inne.

Der Gründer und CEO von Exponential, Dilip DaSilva, sagte: „Wir sind begeistert, dass John McKoy Teil unseres Führungsteams wird. Er bringt langjährige Erfahrung mit und kennt die Bedürfnisse unserer Kunden genau. All dies wird  für den kontinuierlichen Ausbau unserer Technologien und Lösungen weltweit sehr wertvoll sein.“