MOBILE

Jeder siebte Smartphone-Besitzer kauft mobil ein

22. Oktober 2013 (stg)

comScore, Inc., Anbieter für Analytik und Messung der digitalen Welt, hat heute eine Analyse der Mobiltelefonnutzung in den fünf führenden europäischen Märkten (FRA, GER, ITA, UK und ESP – zusammengefasst als EU5-Region) auf Basis von Daten des comScore MobiLens Service veröffentlicht. Die Studie zeigt, dass die mobile Nutzung von Retail–Webseiten im Vergleich zum Vorjahr um 43 Prozent anstieg. Einer von sieben Smartphone-Besitzern tätigte eine Kaufhandlung über das Mobiltelefon.

Im Drei Monats Durchschnitt endend im August 2013, nutzten 20,4 Prozent des EU5 Smartphone- Publikums Online Retail-Seiten, ein Anstieg von 2,8 Prozentpunkten im Vorjahresvergleich. Der spanische Markt zeigte mit einem Retail-Nutzerzuwachs von 66,5 Prozent das stärkste Wachstum. Im August griffen in Spanien 3,3 Millionen Smartphone-Nutzer mobil auf Retail-Webseiten zu. Italien erreichte den zweiten Platz mit einem Wachstum von 61,3 Prozent auf ca. 5,6 Millionen mobile Retail-Nutzer.

Im Bezug auf die Größe der Nutzerschaft hatte Deutschland die größte Anzahl an Smartphone-Usern, die Retail-Seiten auf  ihrem Mobiltelefon genutzt haben (9,9 Millionen), gefolgt vom Vereinigten Königreich mit 9,7 Millionen.

Quelle: comScore MobiLens

Einer von sieben europäischen Smartphone-Besitzern führt M-Commerce Transaktionen durch

Ungefähr einer von sieben EU5-Smartphone Nutzern (14,6 Prozent) kaufte im August 2013 Waren oder Dienstleistungen über sein Mobiltelefon. Die Anzahl der Europäer, die M-Commerce Transaktionen durchführten, stieg um 37 Prozent von 16,6 Millionen Nutzern im August 2012 zu 22,8 Millionen im August 2013.

Quelle: comScore MobiLens