Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Erweitertes Angebot bei Viewster

11. October 2013 (gy)

Der Video on Demand-Anbieter Viewster vermeldet den weiteren Ausbau seiner internationalen Bibliothek. Zukünftig sollen neue Serien von Content-Providern wie Fremantle Media, Content Media oder Funimation Entertainment aus Japan noch mehr studioproduzierte, für den Zuschauer kostenfreie Video-Unterhaltung bieten. Nutzer in den USA, Großbritannien und im deutschsprachigen Raum sollen besonders von den neuen Inhalten profitieren, so Viewster.

Viewster grenzt sich vom Wettbewerb im Video on Demand-Markt durch sein werbefinanziertes Gratis-Angebot ab. Denn bei dem on Demand-Anbieter finden Zuschauer Original-Serien und Filme, die in ihrem Herkunftsland erfolgreich, aber in anderen Märkten noch wenig bekannt sind. Aus der aktuellen AGOF-Erhebung geht hervor, dass Viewster allein in Deutschland zur Zeit 3,4 Mio. Unique User verzeichnet. Dies entspricht einem neuen Zuwachs von 32 Prozent.

Viewster-CEO Kai Henniges fasst die Strategie des internationalen Unternehmens mit Sitz in Zürich so zusammen: „Wir schaffen einen kostenfreien Zugang zu internationalen Top-Serien, die hierzulande bisher gar nicht oder nur schwer zu finden sind.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Connected TV & OTT - Angebot, Reichweiten & Relevanz für Werbung am 19. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wenn man den Mediennutzungsanalysen glauben darf, geht der Konsum von gestreamten Content in den nächsten 2-3 Jahren absolut durch die Decke. Der "alte" TV-Screen spielt dabei weiterhin eine zentrale Rolle. Wie sieht also die heutige Nutzung aus und welche Ansätze gibt es rückläufige Audiences beim linearen TV durch CTV zu substituieren? Sind wir heute überhaupt planerisch in der Lage CTV und OTT in eine Cross-Plattform-Planung zu integrieren? Das sind zentrale Fragen, die wir mit unseren Gästen diskutieren möchten. Jetzt anmelden!