VIDEO

Ebuzzing startet Self-Serve-Plattform

10. Oktober 2013 (hc)

Ebuzzing gibt mit „Ebuzzing Self Serve“ Agenturen und Werbetreibenden die Möglichkeit virale Videos eigenständig zu verbreiten. Auf der Plattform können Videos hochgeladen und über das Netz von Ebuzzing mit über 20.000 Websites, Blogs, Mobile Apps und Games verteilt werden. Die Plattform ist mit YouTube-Videos, MP4-Formaten, und VAST-IAB-Standards kompatibel und basiert auf dem Publisher-Netzwerk von Ebuzzing.

18 Zielgruppenkategorien sind wählbar, darunter etwa „hohes Haushaltseinkommen“, „Influencer“ oder „Vermarkter“.

Pierre Chappaz, CEO von Ebuzzing: „Bewegtbildwerbung war bisher eine große Chance für starke Brands, während für kleine und mittelständische Unternehmen die Hürde oft zu groß war. Ebuzzing Self Serve hat diesbezüglich eine Art Demokratisierungseffekt, der es jedem Werbetreibenden ermöglicht, sein Video über die weltweit führende Video-Advertising-Plattform zu verbreiten.“