Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

VivaKi nutzt nugg.ad-Daten fürs Real-Time Bidding

16. September 2013

Die Mediaagenturholding VivaKi geht eine Partnerschaft mit nugg.ad ein, um deren Targeting in die RTB-Plattform AoD (Audience on Demand) zu integrieren. Damit können Kunden der zur VivaKi-Gruppe gehörenden Agenturen mit ihren Kampagnen auf das Targeting von nugg.ad zurückgreifen. VivaKi will zukünftig auch kreative Prozesse, Kundendaten und weitere digitale Produkte an vorhandene Plattformen anschließen. Vivaki nennt dies seine „2.0-Strategie“. Damit will VivaKi als agenturübergreifende Plattform aller Publicis-Agenturen fungieren.

Lothar Prison, Chief Digital Officer VivaKi: „Branding-Kunden haben ein großes Interesse daran, in den digitalen Kanälen möglichst konkrete Marketingzielgruppen anzusprechen. AoD ist in der Lage, genau dies zu leisten. Über AoD können wir die Werbung unserer Kunden zielgruppengenau und vermarkterübergreifend in Online-Display, Online-Video, Mobile und Social aussteuern. nugg.ad ist im Europäischen Markt als Zielgruppen-Spezialist etabliert und beschert insbesondere Online-Video-Kampagnen Top-Ergebnisse. Mit unserer Kooperation auf der AoD-Plattform schreiben wir die Erfolgsgeschichte der Zusammenarbeit unserer beiden Häuser fort.“

Karim H. Attia, CEO bei nugg.ad: „Wir freuen uns sehr, dass wir erneut mit der Vivaki dem deutschen Markt neue Impulse geben können. Durch diese Zusammenarbeit profitieren die Kunden der Vivaki von der aktuell leistungsfähigsten Premium Programmatic Plattform. Die Kombination aus hochqualitativen, kundenspezifischen Zielgruppen, effektiver Kontaktklassenoptimierung, großer Reichweite und automatisiertem Einkauf ist der notwendige, richtige Schritt für die Ermöglichung digitaler Markenkommunikation im großen Stil.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Case Study: Server-side Tracking - Die Zukunft der Datenerhebung am 25. August 2022, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

2023 wird das Jahr der großen Veränderung für Ihr Marketing Setup. Pixum hat es vorgemacht. Mit Server Side Tracking von JENTIS wurde eine First-Party Daten Strategie entwickelt, durch die sich die Anzahl der erhobenen Conversions um bis zu 29,2% steigerte und 55% der Customer Journeys korrigiert wurden - ein Resultat, das starken Einfluss auf die Medien-Aussteuerung und damit auch auf den Umsatz hat. Jetzt anmelden!

Tech Finder

Jobs

Das könnte Sie interessieren

Whitepaper