DISPLAY ADVERTISING

Internet Facts Juli: Reichweitenverluste bei den Top 10 Vermarktern

26. September 2013 (hc)

Wie schon im Juni, steigt auch im Juli United Internet Media im Vermarkterranking einen Listenplatz auf und befindet sich damit aktuell auf Platz vier. Dies ist aber weniger eigener Reichweitensteigerung (+0,01 Mio Unique User) als dem kollektiven Verlust von Reichweite bei allen Vermarktern der Top 10 (bis auf United Internet und Tomorrow Focus). Die vielleicht spannendste Neuerung in den Rankings ist die Erweiterung der Grundgesamtheit unter Einbezug der Zehn- bis Vierzehnjährigen, die die Reichweite einiger Vermarkter bis zu 0,6 Prozent steigen lässt.

Die Top 10 Vermarkter verlieren im Schnitt 0,39 Mio Unique User. Größter Verlierer unter den Top 10 ist OMS mit einem Minus von 1,32 Mio Unique Usern. Tomorrow Focus macht 0,16 Mio Unique User gut. Damit ist Tomorrow Focus nicht nur der größte Gewinner innerhalb der Top 10 sondern auch auf Platz sieben der Aufsteiger im Monat Juli. Aufsteiger Nummer 1 ist „GAN – Game Ad Net“ mit einem Reichweitenplus von 1,03 Millionen Unique Usern. GAN macht damit acht Listenplätze gut und belegt nun mit 3,02 Mio Unique Usern Platz 30 des Vermarkterrankings.

AGOF Vermarkterranking Top 10 für den Monat Juli 2013.

In der unteren Hälfte der Top 10 Angebote gibt es ein wenig Bewegung. Chip Online konnte seine Verluste vom April 2013 wieder gutmachen und tauscht abermals seinen Listenplatz mit computerbild.de. Auch GMX und wetter.com tauschen ihre Plätze. Alle vier erwähnten Angebote machen Minus im Juli. Auch Yahoo Deutschland steigt mit einem leichten Minus von 0,07 Mio Unique Usern auf Listenplatz 10 und verdrängt Spiegel Online aus den Top 10. Bis auf gutefrage.net, web.de und T-Online verbuchen alle Top 10 Verluste in der Reichweite. T-Online hingegen macht ein sattes Plus von 0,76 Mio Unique Usern und entfernt sich vom Listenzweiten eBay.de um weitere 0,9 Mio Unique User.

AGOF AngebotsrankingTop 10 für den Monat Juli 2013.

Wie ADZINE  schon am Montag berichtete (vgl.: „AGOF erweitert Grundgesamtheit um ‚Teens‘ “ vom 23.09.13) erweitert die AGOF die Grundgesamtheit ihrer Internetfacts um die Gruppe der „Teens“. Die neue Gruppe erfasst zusätzlich die Zehn- bis Vierzehnjährigen und steht für 5,29 Prozent der neuen Grundgesamtheit. Das hat Schwankungen in der Reichweite von bis zu 0,6 Prozent zufolge. In einigen Fällen kann es sogar einen Listenplatz gutmachen, wie etwa bei Yahoo Deutschland (Platz 11 im Vermarkterranking  „10+“), Microsoft (Platz 20 bei „10+“) oder SevenOne Media (Platz 4 bei „10+“).

AGOF Vermarkterranking Top 10 für den Monat Juli 2013 mit Grundgesamtheitserweiterung auf 10+

Ströer Digital nimmt Weightwatchers.de (0,61 Mio Unique User) aus dem Ranking und stellt Disney.de (0,41 Mio Unique User) und Steuernetz.de (0,12 Mio Unique User) neu ein. Auch neu mit dabei sind Finanzen 100 von Tomorrow Focus (0,44 Mio Unique User), „Der Aktionär“ von iq digital (0,28 Mio Unique User), vivagold.de von IP Deutschland (0,19 Mio Unique User), Deutsches Anleger Fernsehen von iq digital (0,1 Mio Unique User) und „The European“ von Urban Media (0,04 Mio Unique User).

Auch der Vermarkter Deutsche Messe Interactive scheidet mit zuletzt 0.04 Mio Unique Usern aus dem Ranking aus.