Adzine Top-Stories per Newsletter
PUBLISHING ONLINE - Wahlkampf

SPD Werbung über angelamerkel.de

15. August 2013 (stg)

Ja, Sie hören bzw. sehen richtig. Ein Bindestrich macht nämlich den Unterschied. Mit www.angelamerkel.de hat sich ein Ukrainer, namens Victor Stoilov, wohnhaft in Odessa, die Rechte an diesem Domainnamen gesichert und verbreitet SPD-Werbung. Die richtige Webadresse der Kanzlerin lautet aber eigentlich und auch weiterhin www.angela-merkel.de.

Laut Benjamin Seifert, Pressereferent der SPD, habe die SPD selbst nichts mit der Website angelamerkel.de zu tun. Auch sei der Domaininhaber und der admin-C in Deutschland der SPD nicht persönlichen bekannt "Wir haben keine Handhabe und haben bereits die CDU über diese Website informiert", sagte Seifert gegenüber ADZINE.

Screenshot der Fake-Seite

So einen „Streich“ gab es vor etwa einem halben Jahr schon einmal. Dort wurde die Seite www.angelamerkel.de einen Tag später wieder inaktiv und man wurde einfach auf die korrekte Seite der Kanzlerin weitergeleitet. Auch damals war Stoilov schon der Domaininhaber.