ONLINE VERMARKTUNG

Online Marketing beim Mittelstand: Homepage und SEO

20. August 2013 (stg)

Im Bereich Online-Marketing stehen für den deutschen Mittelstand die Themen „Internet-Auftritt“ und „Suchmaschinen-Optimierung“ im Vordergrund: 87 Prozent der befragten Entscheider geben an, dass ihr Unternehmen bereits eine eigene Website betreibt oder daran interessiert ist, 56 Prozent der Führungskräfte befassen sich darüber hinaus mit dem Thema Suchmaschinen-Optimierung (SEO). Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Situation des deutschen Mittelstands bei IT- und Telekommunikationsthemen“, die von der Wachstumsinitiative „Antrieb Mittelstand“ veröffentlicht wurde.

Von den 1.550 befragten Entscheidern aus Unternehmen mit bis zu 49 Mitarbeitern setzen 78 Prozent auf einen eigenen Internet-Auftritt. Auf Platz zwei der am häufigsten eingesetzten Online-Marketing-Maßnahmen steht die Suchmaschinen-Optimierung, die 42 Prozent für sich nutzen. Weitere 14 Prozent sind daran interessiert, mit ihren Internetseiten künftig höhere Platzierungen in Suchmaschinen wie Google zu erzielen. Damit ist Suchmaschinen-Optimierung mit Abstand der bedeutendste Wachstumstreiber. Beim Thema Social-Media ist die Diskrepanz zwischen Interesse und tatsächlicher Aktivität mit am größten: 46 Prozent der Unternehmen beschäftigen sich mit dem Thema, aber nur 23 Prozent nutzen bereits soziale Medien.

Quelle: Fairrank

„Die Zahlen zeigen, dass fast neun von zehn deutschen Mittelständlern im Online-Zeitalter angekommen sind, das Potenzial aber bei Weitem noch nicht ausschöpfen“, erklärt Sönke Strahmann, Geschäftsführer von Fairrank. „Laut Studie ist der Zweifel am Nutzen von Suchmaschinen-Optimierung – im Vergleich zu anderen Online-Vermarktungsthemen – bei den befragten Unternehmen eher gering. Trotzdem fehlt es oft an der konkreten Umsetzung.“ Denn obwohl 79 Prozent der an Online-Vermarktung interessierten Teilnehmer die Steigerung ihres Bekanntheitsgrads als Antrieb für ihre Onlineaktivitäten nennen und 61 Prozent sich neue Kundengruppen erschließen wollen, nutzen erst 42 Prozent das Potenzial von Suchmaschinen-Optimierung.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Höhere Werbeerlöse für Publisher mit dem richtigen Ad Refresh Konzept. am 21. September 2021, 15:00 Uhr

Auf der kontinuierlichen Suche nach höheren Werbeeinahmen testen Publisher viele Ansätze, wie die Erhöhung der Anzahl von Ad Units oder der Header-Bidding-Partner sowie Lazy Loading. Zu diesen Konzepten gehört auch Ad Refresh, einerseits sehr beliebt, aber auch gleichzeitig verpönt. Jetzt anmelden!