DISPLAY ADVERTISING

Juni: Wenig Bewegung im AGOF-Ranking

15. August 2013 ()

Auch im Monat Juni bleiben die Nettoreichweiten und damit auch das Vermarkterranking weitgehend stabil. Nur United Internet und IP Deutschland tauschen die Plätze, nachdem IP Deutschland an Reichweite verliert (1,02 Mio Unique User). Starke Schwankungen gab es im Juni sonst nicht. OMS ist der größte Gewinner bei den Vermarktern, mit einem Plus von 1,06 Mio Unique Usern. Größter Verlierer ist Weischer Online (Listenplatz 24) mit einem Minus von 1,23 Mio Unique Usern, dann schon gefolgt von IP Deutschland, Yahoo und SevenOne Media (-1,03, -0,74 und -0,67 Mio Unique User).

Unter den Top 10 Vermarkter tut sich nicht viel. Die Differenz in der Reichweite (in Mio. Unique User) hat ADZINE für Sie in diesem Monat direkt in die Tabelle geschrieben.

Auch bei den Angeboten tut sich wenig. Spiegel Online und GMX steigen wieder auf die Plätze 9 und 10 und verdrängen RTL und Yahoo.

Diesem Monat zum ersten Mal mit dabei ist MyGamesAd, ein Vermarkter aus Hildesheim, der sich inzwischen in MGA Intermedia umbenannt hat, sowie dessen in „Community“ und „News“ gebündelten Angebote. MyGamesAd bringt es im Vermarkterranking auf Platz 56 mit 0,23 Millionen Unique Usern. Zwei weitere neue Namen im Angebotsranking sind „Fanpop“ und „Celebuzz“ von Myspace (zusammen haben sie eine Reichweite von 0,86 Mio Unique Usern).

EVENT-TIPP ADZINE Live - Höhere Werbeerlöse für Publisher mit dem richtigen Ad Refresh Konzept. am 21. September 2021, 15:00 Uhr

Auf der kontinuierlichen Suche nach höheren Werbeeinahmen testen Publisher viele Ansätze, wie die Erhöhung der Anzahl von Ad Units oder der Header-Bidding-Partner sowie Lazy Loading. Zu diesen Konzepten gehört auch Ad Refresh, einerseits sehr beliebt, aber auch gleichzeitig verpönt. Jetzt anmelden!