DISPLAY ADVERTISING

optimobile und Ligatus kombinieren ihr mobiles Angebot

18. July 2013 ()

Der Performancezweig von EMS Mobile, optimobile, und Ligatus Mobile bieten Werbung in kombiniertem Werbenetzwerk an. Jetzt können bei optimobile oder Ligatus auch im jeweils anderen Netzwerk mitgeschaltet werden. Die Kombination der beiden Mobile Portfolios erreiche überschneidungsfrei 13,07 Millionen Unique Mobile User, so die Pressemitteilung. Das entspräche laut AGOF mobile facts 2012-II genau 61,3 Prozent der mobilen Nutzer in Deutschland.

Hinter optimobile stehen die mobilen Angebote von G+J, IP Deutschland, SPIEGEL QC, Vodafone und o2, während das Ligatus Mobile Angebot mobile Angebote von Axel Springer, InteractiveMedia, TOMORROW FOCUS und iq digital umfasst.

Das neue Kombi-Angebot kann ab sofort für alle Mobile-CpC-Kampagnen mit Laufzeit bis Ende September bei optimobile oder Ligatus gebucht werden. Innerhalb der Kombination sind  technische Targetings - beispielsweise auf Endgeräte oder Uhrzeiten – möglich.

Oliver von Wersch, Geschäftsführer G+J EMS: „Mobile Vermarktung steht im Zentrum der Wachstums- und Digitalisierungsstrategie von Gruner + Jahr. Die Kombination der Mobile Performance Angebote von optimobile und Ligatus setzt diese Strategie konsequent in die Praxis um. Damit schaffen wir nicht nur einen einzigartigen Mehrwert für Mobile Advertiser, sondern bauen unseren Vorsprung im Mobile Segment noch weiter aus.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Höhere Werbeerlöse für Publisher mit dem richtigen Ad Refresh Konzept. am 21. September 2021, 15:00 Uhr

Auf der kontinuierlichen Suche nach höheren Werbeeinahmen testen Publisher viele Ansätze, wie die Erhöhung der Anzahl von Ad Units oder der Header-Bidding-Partner sowie Lazy Loading. Zu diesen Konzepten gehört auch Ad Refresh, einerseits sehr beliebt, aber auch gleichzeitig verpönt. Jetzt anmelden!