SEARCH MARKETING

Optimiertes Keyword-Bidding mit weniger Datenvolumen

17. Juli 2013 (ts)

Kenshoo erweitert seine Bidding-Software für Suchmaschinen-Anzeigen. Der Algorithmus "ActiveCluster" ermögliche SEM-Advertiser mit geringen Datenmengen ein effizienteres Bieten. Gebote können seperat für ROI, CPC oder Position und Ertrag pro Produktziel je nach Keyword festgelegt werden. Der ActiveCluster ist ab sofort in Kenshoo Search und Kenshoo Local integriert.

Bei jedem dieser Keyword-Bidding-Modelle wird festgelegt, wie der Algorithmus für verschiedene Schlüsselwörter bieten soll, um den gewünschten Kapitalertrag, den gewünschten Preis-pro-Klick, die gewünschte Position auf der Ergebnisseite der Suchmaschine oder einen Ertrag für ein so beworbenes Produkt zu erzielen.

ActiveCluster verringere die erforderliche Menge an Conversion-Daten, indem Schlüsselwörter automatisch und auf Grundlage sämtlicher verfügbarer Daten gruppiert werden. Zusätzlich sorge die neueTechnologie für eine tägliche Überprüfung der einzelnen Gruppierungen.

„Im Vergleich zu anderen Technologien, die es im Markt gibt, verwendet ActiveCluster einen einzigartigen und dynamischen Ansatz, der Schlüsselwörter auf eine neue, intelligentere Weise zusammenfasst, und damit den Wert jedes einzelnen Schlüsselwortes besser vorab planbar macht “, so Moti Meir, VP, Head of Research bei Kenshoo. „Indem Schlüsselwörter auf Basis aller über sie verfügbaren Informationen gruppiert werden, können die neuen ActiveCluster-Algorithmen von Kenshoo effizienter eingesetzt werden - auch wenn nur geringe Datenmengen vorhanden sind.“