PERFORMANCE

ClickDistrict heißt jetzt 161MEDIA

1. July 2013 ()

Ab heute firmiert das in Amsterdam ansässige Digital Media-Unternehmen ClickDistrict mit dem neuen Namen 161MEDIA. Außerdem soll das Service-Portfolio vergrößert werden. Marco Kloots wird CEO der hauseigenen Demand-Side Platform (DSP ) „P161". Desweiteren gibt es neue Joint Ventures in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko sowie den USA.

Arno Schäfer

Arno Schäfer, seit 1. Juni 2013 CEO von 161Media: „Ganz glücklich war ich mit dem Namen ClickDistrict nie, da er uns auf das Thema Clicks reduziert. Wir helfen dem Kunden, seine ROI-Ziele zu erreichen. Wir liefern die richtige Nachricht an die richtige Zielgruppe zur richtigen Zeit auf dem richtigen Endgerät aus. Unser Angebot umfasst hierbei neben Display und Video auch Mobile und Social Media – wir bedienen also alle wichtigen digitalen Medien. Das spiegelt sich jetzt im neuen Namen 161MEDIA wider. Zudem demonstriert 161MEDIA nun auch namentlich die untrennbare Zusammengehörigkeit zu unserer Technologie ‚Platform161’ – schließlich wird Technologie immer wichtiger für eine hochkomplexe Media-Planung. Und zu guter Letzt steht 161MEDIA für das, was wir sind – ein frisches, aufsteigendes Unternehmen, das von der Vision geleitet wird, die führende DSP in Europa zu werden.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Das neue Contextual & Semantic Targeting - Cookielose Adressierbarkeit in digitalen Kanälen? am 07. October 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Tage adressierbaren Web-Traffics, der auf Third-Party Cookies basiert ist gezählt. Aufgrund restriktiver Browsereinstellungen und der konsequenten Umsetzung der Vorgaben aus der DSGVO, werden alternative Konzepte gebraucht, damit Werbung weiterhin ihren Weg zur richtigen Zielgruppe findet. Die meisten Beteiligten der Angebots- und Nachfrageseite in der digitalen Werbewirtschaft setzen auf einen Mix aus Verfahren und Ansätzen. Jetzt anmelden!