DISPLAY ADVERTISING

Brancheninitiative soll Smart TV auf die Sprünge helfen

11. Juli 2013 (hc)

Die Brancheninitiative „Smarter Fernsehen“ stellte gestern ihre gleichnamige Kampagne vor, die offiziell zur IFA 2013 startet. Gerätehersteller, Handelsorganisationen und weitere Partner haben sich gemeinsam mit den Branchenverbänden ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.) und BVT (Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V.) zusammengetan, mit dem Ziel, Verbrauchern das Smart TV näher zu bringen. Was genau ein Smart TV alles kann, sei vielen Verbrauchern oft nicht bewusst.

Im Mittelpunkt der Kommunikation an den Konsumenten stehen Szenarien für die Nutzung von Smart TV, wie etwa der Zugriff auf die Mediatheken der TV-Sender, Video-on-Demand, YouTube, Social Media, Skype und das Betrachten von Smartphone-Bildern auf dem Bildschirm. Als „Kommunikativer Knotenpunkt“ der Initiative soll die Website www.smarterfernsehen.info dienen, dort sind die Nutzungsszenarien mithilfe von Illustrationen dargestellt. Außerdem werden einige Funktionen des Smart TV genauer erläutert und Pressematerial zur Verfügung gestellt.

Die beteiligten Fachhändler führen das „Smarter Fernsehen“-Logo, durch das die Initiative sichtbar wird. Das Logo kann im Handel ebenfalls zur Kennzeichnung von Smart TV-Geräten eingesetzt werden. Flankierend zu dieser Initiative werden für die Facebook-Auftritte der zur Brancheninitiative zählenden Händler entsprechende Inhalte erstellt. Dazu zählen News rund um das Thema Smart TV und die Vorstellung neuer Smart TV-Apps.