BRANDING

Biotherm Homme appelliert an den Spieltrieb im Mann

7. Juni 2013 (stg)

Der Hersteller von Männer-Pflegeprodukten, Biotherm Homme, hat die Marketing-Kampagne "Live Exceptionally" mit Neuromarketingmethoden analysiert und in einer Digital-Kampagne weiterentwickelt. Zwei Online-Games appellieren an den Spieltrieb im Mann und machen das Smartphone mittels QR-Code zum Gamepad.

Männer werden durch Sicherheit, Autonomie und Erregung angesprochen, sie sind neugierig und lieben Spiele, deshalb hat Biotherm Homme mit der digitalen Kreativagentur cynapsis interactive ein SecondScreen Game entwickelt: Mithilfe eines QR-Codes können die Besucher der Microsite www.liveexceptionally.de ihr Smartphone als Gamepad nutzen. Damit kann Mann eine Schwimm- sowie eine Tauch-Challenge absolvieren. Mitspieler können via E-Mail zur Online-Challenge eingeladen werden.

Im Mittelpunkt der beiden Spiele stehen zwei Extremsportler, die die Kampagne Live Exceptionally visuell begleiten. Ironman Josef Ajram und Apnoetaucher Guillaume Néry werden in ihren Disziplinen  „Schwimmen“ und „Tieftauchen“ in Szene gesetzt.

Das Smartphone wird zum Gamepad. Das Spiel ist aber auch auf dem PC spielbar.

„Männer spielen gerne und mögen ihre Smartphones.“, so Simon Kramm, Digital Manager bei Biotherm. „Mit den Watermen Games bieten wir ihnen die Möglichkeit, beides zu verbinden und mit Kampagne und Marke zu interagieren.“

Jan Kröger, Strategic Lead bei L’Equipe L’Oreál: „Die Games nutzen die beiden wichtigen Kanäle Mobile und Online, um den digitalen Marketing-Mix von Biotherm Homme zu intensivieren.“

Bewegungen auf dem Smartphone vorgeben, die auf dem PC sichtbar werden.

SecondScreen-Games verbinden das Smartphone des Spielers mit dessen PC. Das Spiel findet also gleichzeitig auf dem Smartphone-Screen und auf dem PC-Monitor statt. Touch-Oberfläche und Lagesensoren des Smartphones dienen dabei als Gamepad, auf dem vernetzten PC-Monitor des Nutzers werden zeitgleich Informationen zum Spiel sowie Videos der beiden Extremsportler in Aktion gezeigt.

Der Medienetat der Kampagne wird von der Mediaagentur L’Equipe L’Oreál betreut, die von GroupM exklusiv für den Kunden L’Oreál ins Leben gerufen wurde.