ONLINE MEDIA

Yahoo kauft Blog-Plattform Tumblr

21. Mai 2013 (stg)

Yahoo versucht mit der Übernahme von Tumblr verlorenen Boden auf Google und Facebook in jungen dynamischen Zielgruppen gut zu machen. Der Verwaltungsrat des Unternehmens hat dem Kauf der Blog-Plattform Tumblr für 1,1 Milliarden US-Dollar (857 Mio Euro) zugestimmt, berichtete das "Wall Street Journal" bereits am Sonntag.

Mit dem Kauf von Tumblr will Yahoo wieder mehr jüngere Nutzer ansprechen. Der Konzern räumte in letzter Zeit selbst ein, dass er Nachholbedarf in der Gruppe der 18- bis 24-Jährigen hat. Tumblr liefert heute nach eigenen Angaben des die technologische Platform für über 100 Millionen Blogs, hauptsächlich mit Inhalten von und für eine junge Zielgruppe in der genannten Altersgruppe. Durch die jungen Internetnutzer. Yahoo zielt offenbar auf steigende Erlöse aus der Werbevermarktung der neuen Audience, die rund 200 Mio. User umfassen soll.

Der Blog-Dienst macht es Nutzern leicht, Blogs relativ einfach aufzusetzen und Inhalte zu teilen, gerade Bilder und Videos spiele hierbei eine wichtige Rolle.

Tumblr wurde 2007 von David Karp gegründet und soll 2012 einen Umsatz von 13 Millionen Dollar generiert haben. Die Firma soll innerhalb von Yahoo eigenständig bleiben. Karp wird durch den Deal zum Multi-Millionär und bleibt Chef der Plattform. Nach dem Kauf von Yahoo legte die Aktie leicht zu.