Adzine Top-Stories per Newsletter
BRANDING - Content Marketing

Haasenstein gestaltet Corporate-Content-Plattform für Dole

31. May 2013 (stg)

Millionen Menschen vertrauen auf die, hauptsächlich durch die Bananen bekannte, Marke Dole. Sie sollen künftig noch mehr über Anbau und Herkunft der Produkte erfahren können. Das hat sich Dole, der Anbieter, Produzent und Vermarkter von Obst und Gemüse, zum Ziel gesetzt. Dafür erweitert Dole den Einsatz so genannter "Farmcodes" auf seinen Früchten.

Mit dieser fünfstelligen Zahl können sich Kunden unter dole-earth.com über die Herkunft der jeweiligen Frucht informieren. Ab sofort finden sich diese Codes auf allen Ananas Früchten - seit 2012 sind sie bereits auf Dole-Bananen im Einsatz.

Screenshot der Dole-Website.

Das Verbraucherportal Dole Earth setzt auf Transparenz sowie Nachhaltigkeit und wurde 2012 mit dem European Excellence Award als beste europäische Website ausgezeichnet. Den vorangegangenen Relaunch realisierte die Kreativagentur Haasenstein.

Nun verantwortete die Kreativagentur den Ausbau der viersprachigen Plattform. Durch Erklärvideos, Interviews, Bildergalerien und authentische Bewegtbild-Reportagen sollen Kunden in die Welt von Dole, seiner Früchte, der Plantagen und der Menschen dahinter eintauchen. Haasenstein konzipierte, gestaltete und entwickelte einen interaktiven Film, den der Zuschauer jederzeit pausieren kann, um einzelne Themen zu vertiefen, z.B. warum die Ernte der Ananas Handarbeit ist oder was der Bio-Anbau bedeutet.

Xavier Roussel, Kommunikations- und Marketing-Direktor bei Dole Europe: „Die Verbraucher sind von der Erfahrung mit Dole Earth begeistert. Dole-Earth ist eine informative Markenerfahrung, die zur intensiven Auseinandersetzung mit der Aufzucht der Früchte einlädt. Die Transparenz in der Lieferkette wurde sehr gut aufgenommen.”