ONLINE VERMARKTUNG - AGOF internet facts

Wetter.com machte im Dezember den größten Satz nach vorn

28. Februar 2013 (stg)

AGOF veröffentlichte heute die aktuellen „internet facts“ vom Erhebungszeitraum Dezember 2012. Nur OMS gewinnt bei den Vermarktern einen Platz und liegt nun gleichauf auf Platz 8 mit Ströer, sonst bleibt das Ranking konstant. Bei den Angeboten bleibt eBay, das letzten Monat erstmals auf Platz 1 landete, vorn. Chefkoch.de rückte dort in die Top10 vor.

Die zehn größten AGOF-Vermarkter bleiben weiterhin konstant. Nur OMS legte einen Platz zu. An der Spitze bleibt Tomorrow Focus Media vor Interactive Media. Von 0 auf 37 der Rangliste stieg der Vermarkter „Fonpit AG“ ein. Mit einer Reichweite von 2,4 Millionen haben Sie durch ihr Angebot (androidpit.de) bereits eine Reichweite von 4,7%. Mit den gleichen Zahlen steigt androidpit.de im Angebotsranking auf Platz 91 ein. Hier die Top10der Vermarkter in Zahlen:

Kaum nennenswerte Veränderungen in der Vermarkter-Top10.

Bei den Angeboten gibt es mehr Zahlenabweichungen als zum Vormonat. Chefkoch.de steigt auf Platz 9 (von11) und wetter.com rückt von 22 auf 13 vor. Aufgrund der bevorstehenden Schlechtwetterperioden und der Sehnsucht nach Schnee war das Interesse für dieses Angebot wohl sehr groß. Auch die Seiet Schneehoehen.de legte 169 Plätze im Ranking und 157,5% an Reichweite zu (nun Platz 305). Dagegen verloren Formel1-Angebote nach dem Saisonende im November nun sehr an Reichweite. Im Dezember verlor etwa Formel1.de ganze 239 Plätze und 76,7% (nun Platz 556). Hier die Top10 der Angebote im Überblick:

Chefkoch.de rückt auf Platz 9 vor.

Neben den Reichweiten wird die Nutzungshäufigkeit von Informationsquellen im Internet dargestellt. Das Schreiben von Mails ist immer noch der Hauptgrund ins Internet zu gehen. Online Shopping, Nachrichten und Wetter sind wie auch Offline-Leben weit vorne auf der Nutzungsliste.

Quelle: AGOF