DISPLAY ADVERTISING

eBay.de gewinnt die November-Reichweitenkrone

31. Januar 2013 (hc)

AGOF veröffentlichte heute die aktuellen „internet facts“ vom Erhebungszeitraum November 2012. Durch die Bank weg sinken bei allen Anbietern die Besucherzahlen, das Ranking bleibt konstant. Eine der wenigen Ausnahmen ist eBay, das nach monatelangem konstantem Wachstum nun endlich auf Platz 1 des Angebotsrankings landet. Auch bei den Vermarktern sind durchweg Reichweitenverluste zu verzeichnen.

Ströer Interactive überholt bereits vor seinem Einkaufsbummel im Dezember als man sich unter anderem Adscale und FreeXmedia einverleibte, den überregionalen Zeitungsvermarkter OMS während United Internet Media Widersacher Axel Springer kassieren konnte; sonst hielten im November die Top 10 Vermarkter ihre Plätze.

eBay, das die vergangenen Monate kontinuierlich zulegte ist nun endlich auf Platz eins des Angebotsrankings angekommen, nachdem es auch im November wieder 0,4 Mio neue Unique User gewann. Bild sinkt einen weiteren Listenplatz, auf Platz neun. Sonst bleibt das Ranking stabil, obwohl außer eBay, T-Online und Spiegel Online alle übrigen Top 10 Unique User verlieren.

Neu im Berichtsumfang der AGOF internet facts sind die sogenannten Hitlisten, in denen die Ergebnisse der internet facts nach einzelnen Merkmalen ausgewertet und aufgelistet werden. So lassen sich zum Beispiel die wichtigsten Bewegungen in der „Hitliste“ der Auf- und Absteiger erkennen.

AGOF internet facts 2012-11, Einzelmonat November 2012, Vergleich zu Einzelmonat Oktober 2012
AGOF internet facts 2012-11, Einzelmonat November 2012, Vergleich zu Einzelmonat Oktober 2012