PERFORMANCE

Oracle kauft Eloqua für 871 Millionen US Dollar

20. Dezember 2012 (jvr)

Der Softwarehersteller Oracle taucht wie seine Wettbewerber IBM und SAP mehr und mehr in das Digital Marketing Geschäft ein. Die SaaS-Lösungen von Eloqua unterstützen Unternehmen dabei, ihren Umsatz durch Marketing-Automation, Lead-Management und Revenue Performance Management zu steigern. Zum Kundenstamm von Eloqua gehören zahlreiche Unternehmen und Konzerne aus den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pharma, Finanzdienstleistung, Sport und Entertainment.

Der Eloqua Vorstand hat den Bedingungen der Transaktion zu  23,50 pro Aktie bzw. 871 Mio. US Dollar bereits einstimmig zugestimmt. Der Kauf soll voraussichtlich im ersten Halbjahr 2013 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre, der  Genehmigungen der kartellrechtlichen Aufsichtsbehörde und den üblichen Closing-Bedingungen.

Mit der Akquisition des Marketing Plattform Anbieters Eloqua will Oracle eine „Customer Experience Cloud“ schaffen mit der Unternehmen ihre Marketing Maßnahmen einheitlich und kanalübergreifend und damit effizienter verwalten und auspielen können."Moderne Marketing-Praktiken treiben das Umsatzwachstum und sind ein kritischer Bereich der Investitionen für Unternehmen", sagte Thomas Kurian, Executive Vice President, Oracle Development. "Eloqua führenden Marketing-Automatisierung Clod wird das Herzstück der Oracle Marketing Cloud und wird eine wichtige Ergänzung zu den Oracle Customer Experience bieten, die die Oracle Sales Cloud, Oracle Commerce Cloud, Oracle Service Cloud, Oracle Content Cloud und Oracle Social Cloud umfasst."

Quelle: Oracle