Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

IAB will neue Standards für Brandingwerbung schaffen

3. Dezember 2012 (hc)

Der IAB Europe gründet ein Brand Advertising Committees (BAC). Diese europäische Initiative aus Werbevermarktern, Agenturen, Technologie-Anbietern,Werbetreibenden und externen Marktforschungsunternehmen soll die dringend benötigten Standards für die digitale Markenkommunikation schaffen. Karim H. Attia, CEO vom Targetinganbieter nugg.ad wird zusammen mit dem IAB Europe Präsidenten Alain Hereux als Ansprechpartner des Committees fungieren.

Das Internet gewinnt für Brand-Advertiser immer mehr an Bedeutung; was fehlt sind übergreifende Standards, um die Onlinewerbung für die Werbetreibenden noch interessanter und effektiver zu machen. Das IAB Brand Advertising Committees (BAC) soll allgemeingültige Kennzahlen für digitale Markenkampagnen sowie standardisierte Prozesse und Definitionen von Marken- und Zielgruppenmetriken schaffen und so die Bedeutung des Internets zu einem optimalen Umfeld für Markenwerbung weiter stärken.

Karim Attia

Karim H. Attia, CEO vom Targetinganbieter nugg.ad wird zusammen mit dem IAB Europe Präsidenten Alain Hereux als Ansprechpartner des Committees fungieren.  Attia ruft die europäische Online-Industrie zur Mitwirkung auf: „Starke Marken haben das Netz bereits für Brand Advertising entdeckt. Diese Entwicklung sehen und fördern wir mit nugg.ad schon seit geraumer Zeit. Das IAB Brand Advertising Committee wird endlich dafür sorgen, dass diesen Marken auch jenseits den eher im Performance-Segment angesiedelten bisherigen Währungen à la CTR allgemeingültige Metriken und KPIs zur Verfügung stehen, mit denen sie erfolgreich und nachhaltig arbeiten können.“