ONLINE VERMARKTUNG

Ralf Johnsen wird neuer COO der Scout24 Services GmbH

16. November 2012 (sg)

Ralf Johnsen übernimmt ab dem 1. Januar 2013 die Position des Chief Operating Officers (COO) bei der Scout24 Services GmbH. Der 41-Jährige wird die Units FinanceScout24 und Spontacts sowie die Bereiche Finance und Controlling verantworten. Die Geschäftsführung von Scout24 Services besteht damit aus Sabine Haase und Ralf Johnsen.

Johnsen war zuvor Head of Mergers & Acquisitions bei der Scout24 Holding GmbH. In dieser Position war er unter anderem für die M&A Deals Dealstar und Spontacts, für die Scout24 Services sowie für ImmobilienScout24 verantwortlich. Weitere Stationen seiner bisherigen beruflichen Laufbahn führten ihn als Director Merger & Acquisitions zur ADCURAM Group in München sowie als Manager und Prokurist zu PricewaterhouseCoopers in Frankfurt und München.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Ralf Johnsen einen ausgewiesenen Branchenexperten als neuen COO für die Scout24 Services gewinnen konnten. Seine langjährige Erfahrung im Finanz- und M&A-Bereich haben ihn zu unserem Wunschkandidaten gemacht“, so Sabine Haase, CEO der Scout24 Services GmbH.

Die Scout24 Services GmbH betreibt als Teil der Scout24-Gruppe Online-Plattformen, die das tägliche Leben einfacher machen soll. Zum Portfolio gehören das Finanzvergleichs- und Informationsportal FinanceScout24, die Spar-Community Sparacuda, die Deal-Suchmaschine Dealstar sowie die Freizeit-Community Spontacts.

Rund 8 Millionen Menschen nutzen monatlich die Online-Marktplätze der Scout24-Gruppe – zu denen neben FinanceScout24 auch ImmobilienScout24, AutoScout24, FriendScout24, JobScout24 und TravelScout24 zählen. Die Scout24-Gruppe ist eine hundertprozentige Tochter des Deutsche Telekom Konzerns.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Planung und Messung von Cross-Platform Video-Kampagnen am 30. June 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Vielfalt der Platzierungsmöglichkeiten und Plattformen für Videowerbung nimmt weiter zu. Treiber sind soziale Medien, die mobile Nutzung und auch der starke Nutzungstrend von gestreamten Videocontent. Den Ursprung haben die meisten Bewegtbildkampagnen aber nach wie vor im linearen TV. So gilt es TV Planung und digitale Metriken zu kombinieren, um eine möglichst effiziente wie effektive Umsetzung und Ergänzung der Kampagnen auf digitalen Plattformen zu gewährleisten. Wir wollen untersuchen, wie die Planungsansätze in der Theorie und der Praxis heute aussehen und mit welchen Methoden wir in der Zukunft rechnen können. Jetzt anmelden!