Werbung
PROGRAMMATIC

VivaKi demonstriert RTB-Effizienz

13. September 2012 (hc)

Immer mehr Online-Kampagnen werden nicht mehr auf klassischem Weg eingebucht, sondern über Realtime-Bidding-Plattformen augesteuert. Vor allem für Retargeting ist RTB inzwischen zum Standard geworden. VivaKi, das Forschungs- und Entwicklungscenter der Publicisgroup, hat in einer Testkampagne, mit der eigenen Software "AoD", O2 beworben. Das Ergebnis hat VivaKi in Zahlen gefasst. So behauptet VivaKi eine um 220 Prozent höhere Conversionrate zu leisten, als die Ad Networks im Durchschnitt.

Die Postclick Conversionrate (innerhalb von 30 Tagen nach dem Klick auf das Werbemittel) lag, laut VivaKi sogar 379 Prozent über dem Vergleichswert. Auch im Hinblick auf die Kosten habe man deutliche Leistungssteigerung sehen können. So waren die Costs per Order (CpO) bei AoD um 27 Prozent günstiger als bei anderen Netzwerken. Bei den Postclicks lagen die CpOs sogar um 51 Prozent niedriger als bei den standardmäßig belegten Werbenetzwerken. Die überdurchschnittlich guten KPIs der AoD-Kampagne wie der CPO und die Postclick Conversionrate sind nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass fast ein Fünftel des Budgets für Retargeting eingesetzt wurde und daraus 36 Prozent der Conversions resultierten.