PERFORMANCE

Spreadly, Mister Wong und Yigg unterm Dach von ekaabo

9. August 2012 (ts)

ekaabo kauft Mister Wong. Nachdem der Betreiber des Social Ad-Networks Spreadly bereits Yigg kaufte, übernehmen die Weinheimer nun auch den Bookmark-Anbieter Mister Wong. Ekaabo erwartet von der Übernahme nicht nur eine größere Reichweite sondern auch die Erweiterung des Business in Richtung Social News.

Akteure des Social Ad-Networks Spreadly sind die Seitenbetreiber, die den Button von Mister Wong, YiGG oder Spreadly eingebaut haben, sowie die Internetnutzer, die diese Buttons bedienen und auch die Werbetreibenden, die im Share- oder Bookmark-Fenster einen Deal anbieten. Ein Deal ist eine Werbebotschaft, die in die Kanäle Twitter, Facebook, Xing oder LinkedIn geteilt und mit einem Gutschein belohnt wird. Er ist nicht verpflichtend und erscheint als Angebot, während die Internetnutzer ihre Inhalte teilen oder bookmarken und kommentieren.

„Wir versprechen uns durch die Übernahme von Mister Wong einen Quantensprung für die Effizienz der Social Media-Nutzung“, erläutert Marco Ripanti, Geschäftsführer und Gründer des Social Media-Dienstleisters ekaabo die jüngste Geschäftsübernahme.

„Langfristig möchten wir den Service von Mister Wong erweitern und uns, neben dem beliebten Bookmark-Dienst, mit unserem Angebot auch einen Schritt weiter in Richtung „Social News“ bewegen. Alle bisherigen Bookmarks unserer User werden natürlich weiterhin bestehen bleiben, so der Geschäftsführer der neuen Mister Wong-Niederlassung Berlin Phuc Tran zu den Plänen.

Die Verkaufssumme wollen die Parteien nicht verraten.