Sie sind Hier: Magazin > Performance Marketing > Mediaby soll REWE Online die Kundschaft bringen
Artikel

Neun Monate nach dem ersten Lieferservice in Hamburg hat die Lebensmittelkette REWE nach Frankfurt nun auch in Düsseldorf einen Lieferservice eingerichtet. Kunden können die Waren online bestellen und den fertig gepackten Einkauf nach Hause oder ins Büro liefern lassen. Individuell angepasste Werbemittel, Geotargeting und die Gesamtbetrachtung der Customer Journey soll dem Lieferservice die Online-Kundschaft bringen. Konzipiert, gestaltet und umgesetzt wurde Rewe.online.de von der Digitalagentur SinnerSchrader, während die Performance Agentur Mediaby die Aussteuerung der begleitenden Performance Kampagnen übernimmt.

Potenzielle Kunden sollen anhand ihres Surfverhaltens die passenden Werbeanzeigen des REWE online Lieferservices angezeigt bekommen. Mit diesem Vorgehen kann der Verbraucher auf seiner Customer Journey begleitet und immer wieder mit der Marke und dem Angebot in Kontakt gebracht werden.

Ein intelligentes und effizientes Display Advertising soll dazu führen, dass der Kunde auf seinen Reisen durchs Internet dank passender Werbebanner eine Relevanzerhöhung erlebt. REWE online nutzt das Modell, um auf regionaler Ebene potentieller Online-Kunden anzusprechen und zu aktivieren.

Dirk Engelbertz, E-Commerce Manager Marketing & Kommunikation der REWE Markt GmbH: “Mit dem REWE online Lieferservice bieten wir einen innovativen Service an und setzen Maßstäbe im eFood Commerce. Das intelligente und effiziente Advertising-Modell von Mediaby ist dabei ein wertvoller Hebel zur Steigerung der regionalen Bekanntheit des Webshops. Gleichzeitig lernen wir die Bedürfnisse unserer Zielgruppe im Internet besser kennen und können so wertvolle Informationen zur Verbesserung der Services für unsere Kunden gewinnen.“


Schon im März 2011 konnten Hamburger Bürger ihre Bestellung bei REWE Online aufgeben, mussten aber, bis im November der Lieferservice kam, ihre Ware selbst abholen. Nun wird auch geliefert. Die Versandkosten belaufen sich zwischen drei und sechs Euro, je nach Uhrzeit.  Auch Kaisers hat in Berlin und München letztes Jahr einen ähnlichen Onlinevertrieb ausprobiert.

Artikel empfehlen:   Twitter-Icon Facebook-Icon Email-Icon

Weitere News zum Thema Performance Marketing

Performance Marketing



Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen

Adzine Newsletter

THEMEN DIESE WOCHE:
  • >>
    Mobile: OVK-Zahlen: Wachstum ohne Euphorie
  • >>
    Online-Vermarktung: TKPs werden leistungsorientierter